1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Lebach

Picobello in Gresaubach : Eine Bank als Lohn für den Frühjahrsputz in der Natur

Picobello in Gresaubach : Eine Bank als Lohn für den Frühjahrsputz in der Natur

EVS dankt Gresaubachern für ihr Umwelt-Engagement.

Der Entsorgungsverband Saar (EVS) zeichnete die picobello-Teilnehmer aus Gresaubach für ihr Engagement bei der Sammelaktion 2018 aus. An dem landesweiten Frühjahrsputz im Rahmen der Kampagne saarland picobello beteiligten sich rund 27 000 Saarländerinnen und Saarländer in mehr als 700 Gruppen – ein neuer Teilnehmerrekord.

In diesem Jahr prämierte der EVS – stellvertretend für viele andere Aktionen im Landkreis Saarlouis – die picobello-Teilnehmer aus Gresaubach für ihr Umwelt-Engagement. Jürgen Philippi, EVS-Geschäftsbereichsleiter Abfallwirtschaft, Klauspeter Brill, Bürgermeister der Stadt Lebach, und natürlich Picollo, das Maskottchen der Kampagne, übergaben eine picobello-Urkunde und beglückwünschten die Anwesenden zu ihrem Preis, eine Original picobello-Bank. Hergestellt wurde die Bank in der Holzwerkstatt des Zentrums für Bildung und Beruf Saar gGmbH (ZBB) mit Sitz in Blieskastel in Kooperation mit der Stadt Blieskastel.

Der Gresaubacher Ortsvorsteher, Fred Metschberger, koordiniert seit 2009 die picobello-Teilnahme. So helfen bei der Sammelaktion in zunehmendem Maße auch Einzelpersonen mit. Mit rund 80 Personen konnte der Stadtteil seinen eigenen picobello-Teilnehmerrekord verbuchen.

www.saarland-picobello.de