Ein Organist aus Bayern spielt in Lebach in der Kirche an der Orgel

Lebacher Orgel : Martin Sturm an der Mayer-Orgel

Martin Sturm, geboren 1992 im bayerischen Velburg, wird als Organist, Improvisator und Komponist von Fachpresse und Publikum gleichermaßen hoch geschätzt. Als Interpret gewann er mehrere internationale Wettbewerbe, seit 2018 lehrt er an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig.

Seine intensive Konzerttätigkeit führt ihn regelmäßig zu internationalen Festivals, in bedeutende Kirchen und Kathedralen sowie große europäische Konzerthäuser. Ebenso konzertiert er als Solist auf einer Vielzahl historischer Tasteninstrumente wie Clavichord, Cembalo oder Kinoorgel und ist auch als Jazzpianist aktiv.
Am Sonntag, 7. April, 17 Uhr, wird Martin Sturm an der Mayer-Orgel der katholischen Pfarrkirche Lebach in verschiedenen Stilen über einige Bilder zur Passionszeit improvisieren. Hinzu kommen Werke von Johann Sebastian Bach und weiteren Komponisten.
Die Orgel mit drei Manualen, 2344 Pfeifen und 36 Registern wurde 1987 gebaut, sie bietet den Konzertbesuchern ein beeindruckendes Klangerlebnis.

- einen ausführlichen Text mit Informationen zum Konzert und dem Künstler - ein Foto des Künstlers, welches dieser für Pressezwecke zur Verfügung gestellt hat - ein Foto der Lebacher Orgel, das Otmar Serf gemacht hat. Orgelkonzert in Lebach. Foto: Otmar Serf

Eintritt: acht Euro, ermäßigt sechs Euro. Sonntag, 7. April, 17 Uhr, Pfarrkirche Lebach, Pfarrgasse 7.