| 20:47 Uhr

TV Lebach
Die Motivationshilfe gab es diesmal vom Gegner

Lebach. Die Volleyballerinnen des TV Lebach haben drei Punkte vom Auswärtsspiel in Villingen mitgebracht. Von Philipp Semmler

Die Volleyballerinnen des TV Lebach haben am Samstag einen souveränen Auswärtssieg in der 3. Liga Süd gefeiert. Nach nur 65 Minuten Spielzeit konnte das Team mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise vom Gastspiel beim TV Villingen antreten. In Südbaden setzte sich der TV mit 3:0 durch (25:18, 25:14, 25:21).


Motivationshilfe bekamen die Theelstädter vor der Partie ausgerechnet vom Gegner. „Deren Trainer Sven Johansson hat nach dem Aufwärmen gesagt, dass das eine klare Angelegenheit für sie wird. Das haben meine Mädels mitbekommen und das hat sie natürlich zusätzlich angestachelt“, berichtete TV-Trainer Philipp Betz.

Lebach gab von Beginn an Gas – und ging sehr konzentriert zu Werke. „Bei den Aufschlägen und der Annahme haben wir uns gegenüber den letzten Spielen um 300 Prozent gesteigert. So konnten wir auch im Angriff variabler agieren“, freute sich Betz. Lebach dominierte die Partie in den beiden ersten Durchgängen. Lediglich im dritten Satz blieb es bis zum 20:20 eng. Dann setzte der TV zum Schlussspurt an und siegte mit 25:21.



Durch den Erfolg kletterte Lebach auf den dritten Tabellenplatz. Am Samstag empfängt der Club um 19.30 Uhr nun den Aufsteiger TSV Stuttgart zum Match in der Lebacher Sporthalle an der Dillinger Straße. Stuttgart ist derzeit mit einem Zähler weniger als der TV Tabellen-Fünfter.