1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Lebach

Drei Schwerverletzte bei Unfall zwischen Lebach und Aschbach

Drei Schwerverletzte bei Unfall zwischen Lebach und Aschbach

Schwerer Verkehrsunfall am Sonntagmittag auf der Bundesstraße 269 zwischen Lebach und Aschbach : In einem Kurvenbereich waren kurz vor 14 Uhr zwei Kleinwagen, ein Toyota Yaris und ein Peugeot 207 CC, frontal zusammen gestoßen. Die Fahrzeuge wurden durch den Aufprall total zertrümmert. Drei Insassen wurden bei dem Unfall schwer verletzt.

Neben Polizeikräften aus Lebach und Illingen waren auch Rettungshubschrauber Christoph 16, ein Notarztfahrzeug, der DRK-Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen sowie die Feuerwehr Lebach mit rund 70 Mann aus drei Löschbezirken im Einsatz. Eine Person war nach Angaben der Rettungskräfte eingeklemmt, eine im Unfallfahrzeug eingeschlossen. Beide konnten von der Feuerwehr schnell befreit werden. Äußerlich unverletzt wurde auch ein kleiner Hund geborgen.

Infolge des Unfalls war die Bundesstraße 269 für mehrere Stunden voll gesperrt. Zur Ermittlung des genauen Unfallhergangs wurde von der Polizei ein Gutachter hinzugezogen.