Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Doris Leixner liebt den Umgang mit den Menschen

Lebach. Zwei Monate war die Cafeteria im Lebacher Krankenhaus verwaist. Seit ein paar Tagen ist sie wieder geöffnet. Doris Leixner aus Nunkirchen heißt die neue Pächterin. Monika Kühn

Die Cafeteria im Eingangsbereich des Lebacher Krankenhauses hat eine neue Pächterin. Familie Theobald führte bis Ende 2014 die Cafeteria. Nach über 30 Jahren verabschiedete sie sich. Zwei Monate lang gab es in der Cafeteria keinen Kaffee, keinen Kuchen, keine Getränke, keine Zeitschriften für Gäste und Patienten. Das gehört nun der Vergangenheit an. Doris Leixner heißt die neue Pächterin. Durch Zufall kam die Nunkircherin dazu: Sie bewarb sich um eine Halbtagsstelle in der Cafeteria. Daraus wurde zwar nichts, so die gelernte Friseurin, aber nun ist sie ihr eigener Herr. Ihr Mann Heiner habe sie dazu überredet, gesteht sie. Doch sie liebt den Umgang mit Menschen, das ist ihr Metier; sie war auch lange als Verkäuferin tätig. Die Krankenhausleitung sei ihr mit der Miete entgegengekommen und habe ihr Konzept gut geheißen. Leixner backt die Brötchen selbst auf, sorgt für täglich frischen Kuchen. Zum Sortiment gehören daneben Hygieneartikel, Zeitschriften, Getränke, Süßwaren und kleine Geschenke. Zusammen mit einer Freundin hat sie Pe-do-cre (Petra-Doris-Creativ) gegründet. Diese Handarbeiten bietet sie in der Cafeteria an. Auch die Grünen Engel kaufen bei ihr ein. Fehlt etwas, besorgt es die neue Pächterin. Freundlichkeit, schnelle Bedienung und stets ein gutes Wort - das gehört für Doris Leixner mit zum Service.