| 20:33 Uhr

Kegeln
Dilsburg mit viel Dusel

Dilsburg. Kegeln: Damen des KSC verlieren in Remscheid klar, ziehen aber in die Endrunde ein. Von Philipp Semmler

Riesenfreude bei den Bundesliga-Keglerinnen des KSC Dilsburg! Trotz einer 0:3-Niederlage (4806:5287 Holz) bei Spitzenreiter RSV Samo Remscheid am letzten Spieltag der regulären Saison hat der KSC die Meisterschafts-Endrunde (Play-Offs) erreicht. Dabei hatte Dilsburg aber eine ganze Menge Dusel – und musste wesentlich mehr zittern als im Vorfeld gedacht. Denn ein einziger Einzelwertungspunkt (EWP) gab den Ausschlag zugunsten des amtierenden Vizemeisters.



Da Dilsburgs Konkurrent KC Wieseck klar mit 3:0 gegen die KSF Wuppertal siegte, waren die beiden Teams auf den Plätzen vier und fünf punktgleich. Auch in der dann entscheidenden so genannten „Plus-Minus-Bilanz“, in der die gewonnenen und abgegebenen Zusatzpunkte gezählt werden, lagen beide Teams gleichauf. Als dritte Entscheidungs-Kategorie werden in diesem Fall die Einzelwertungspunkte herangezogen. Hier hatte Dilsburg (548 gegenüber 547 von Wieseck) hauchdünn die Nase vorn.

Die Meisterschafts-Endrunde beginnt am 3. Februar auf der Bahn von Preußen Lünen. Danach trägt der KSC Dilsburg am 17. Februar sein Heimspiel (in Landsweiler) aus. Die beiden letzten Spieltage finden auf den Bahnen der KF Ober­thal (18. Februar) und in Remscheid (24. Februar) statt.

In der Herren-Bundesliga empfängt der KSC Landsweiler an diesem Samstag (27. Januar) um 16.30 Uhr die KF Oberthal. Der KSC Hüttersdorf spielt um 16 Uhr zu Hause gegen den KSV Riol. Vergangene Woche hatten wir diese beiden Begegnungen irrtümlich für den 20. Januar angekündigt. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.