Die Köllertalstrecke nimmt Fahrt auf

Die Köllertalstrecke nimmt Fahrt auf

Seit Oktober 1997 fährt in Saarbrücken wieder eine Straßenbahn. 17 Jahre später kommt die Saarbahn nun auch in Lebach an. Am ersten Oktober-Wochenende wird das 9,2 Kilometer lange Teilstück zwischen Heusweiler Markt und Lebach eröffnet.

Die erste Saarbahn wird am Sonntag, 5. Oktober, gegen 10 Uhr in den Lebacher Bahnhof einfahren.

Passend dazu beginnt auf dem Bitscher Platz ein Fest, mit dem die Saarbahn GmbH die Inbetriebnahme des neuen Streckenabschnitts feiert. Festbesucher können zwischen den Haltepunkten Heusweiler Markt und Lebach bis zum Ende der Veranstaltung gegen 18 Uhr kostenlos pendeln. Die Saarbahn-Züge verkehren im 30-Minuten-Takt.

Am Montag, 6. Oktober, nimmt die Saarbahn den Linienbetrieb bis Lebach auf. Zur Ankunft der Saarbahn in der Theelstadt hat Karl Heinz Janson vom Verein für Industriekultur und Geschichte Heusweiler-Dilsburg den Weg "Von der Köllertalbahn zur Saarbahn" nachgezeichnet - unterstützt von Alois Bauer, Adolf Schenk und Peter Thomas von der Regionalgruppe Mobilität Köllertal. "Die gleichnamige 28-seitige Festschrift mit aktuellen und historischen Fotos ist am 5. Oktober in Lebach für zwei Euro erhältlich", sagt Janson. Dazu gibt es eine Ausstellung mit Bildern und Exponaten zur Bahngeschichte (Eintritt frei) und eine historische Postkarte mit Sonderbriefmarke und Stempel zum Preis von einem Euro.

Zwischen Lebach und Etzenhofen nutzt die Saarbahn die Trasse der früheren Köllertalbahn. Diese Strecke von Lebach über Heusweiler nach Völklingen wurde 1911 eröffnet. "Die Bahn diente vor allem dem Transport der Arbeiter zu den Gruben und Hütten und der Abfuhr von Steinkohle", ist in der Festschrift nachzulesen. Ab den sechziger Jahren stiegen die Menschen verstärkt aufs eigene Auto um. Ab Mitte der siebziger Jahre führte die Stahlkrise zu einem spürbaren Abbau von Arbeitsplätzen auf der Völklinger Hütte - die Tage der Köllertalbahn waren gezählt.

Am 27. September 1985 verkehrte der letzte planmäßige Personenzug auf der Strecke, 1993 endete auch der Güterverkehr. Der Arbeitskreis "Erhaltet die Köllertalbahn" organisierte am 18. Juli 1993 einen letzten Personen-Sonderzug zwischen Lebach und Etzenhofen. Auf den Tickets stand: "Die Köllertalbahn geht - die Stadtbahn kommt". 21 Jahre später ist es nun soweit.

Mehr von Saarbrücker Zeitung