Deutscher Trial-Jugendmeister heißt Moritz Rau

Deutscher Trial-Jugendmeister heißt Moritz Rau : Trial: Rau fährt souverän zum DM-Titel

Kurz schert der Fuß aus, um wieder die Balance auf dem Motorrad zu finden. Dann setzt Moritz Rau zum Sprung auf den hohen Betonblock an. Beim Motorrad-Trial geht es nicht um Geschwindigkeit.

Trial ist ein Geschicklichkeitswettbewerb für Motorräder im Gelände, bei dem Schwierigkeiten wie Steine, Wurzeln oder Felsen überwunden werden müssen. Im Vordergrund steht die Motorradbeherrschung – nicht das Tempo.

Einer der besten in Deutschland ist dabei Moritz Rau aus Gresaubach. Der 16-Jährige wurde kürzlich in Kiefersfelden deutscher Jugendmeister.

Die Meisterschaft wird in vier Läufen an zwei Wochenenden ausgetragen. Bei den ersten beiden Läufen in Schwemlitz (Niedersachsen) konnte Rau Ende August bereits jeweils souverän den Sieg einfahren. Drei Wochen später ging es dann zu den Runden drei und vier nach Kiefersfelden in Bayern. Auf schwierigem und höchst anspruchsvollem Gelände zeigte der Gresaubacher auch hier seine meisterliche Form. War es in Schwemlitz ein staubtrockener, sandiger und steiniger Untergrund mit vielen Hängen, fanden die Fahrer in Bayern Natur pur im Wald vor. Feuchte, nasse Steine, Wurzeln, Mutterboden, Geröllfelder, durch die das Bergwasser lief.

Doch auch auf dem ungewohnten Untergrund überzeugte Rau. Den ersten Lauf am Samstag gewann er, einen Tag später flatterten zwar etwas die Nerven, doch mit Platz drei sicherte sich der Gresaubacher klar den Titelgewinn. Am Ende siegte er mit 75 Wertungspunkten vor Jonathan Heidel aus Amtzell (67) und Christian Oleschko aus Steingaden (66).

Was vor zehn Jahren als Familien- und Freizeitsport bei seinem Heimatverein MTC Saar begann, entwickelte sich für das Talent schnell in Richtung Leistungssport. Bereits 2016 konnte er den Titel des Pokalsiegers in der deutschen Jugendmeisterschaft erringen. Auch international gab es bereits Podiumsplätze. Seit Anfang des Jahres ist Rau zudem einer von sechs Kaderathleten der DMSJ (Deutsche Motor Sport Jugend). Gefördert wird er auch vom ADAC Saarland.