Der RSV Steinbach/Dörsdorf feiert "100 Jahre Fußball"

RSV Steinbach/Dörsdorf : 100 Jahre Fußball in Steinbach

Feierlichkeiten beginnen am kommenden Samstag. Großer Festakt ab 19.30 Uhr in der Sport- und Kulturhalle.

(red) Der RSV Steinbach/Dörsdorf feiert am Samstag und Sonntag, 19. und 20. Oktober, in der Steinbacher Sport- und Kulturhalle „100 Jahre Fußball in Steinbach“.

Der FV Steinbach wurde im Jahre 1919 – damals übrigens noch als SV Steinbach – gegründet, die Gründung des heutigen Partnervereins RSV Dörsdorf erfolgte erst später. „Bewusst findet heute aber kein 100-jähriges Jubiläum des FV Steinbach statt“, schreibt der Verein. „Und das hat vielfältige Gründe. Schon vor 20 Jahren, im Jahre 1999, habe man die Zeichen der Zeit erkannt und festgestellt, dass man als eigenständiger Verein an seine Grenzen stoße. So kam es 1999 zunächst zu einer Spielgemeinschaft mit dem RSV Dörsdorf. In den Jahren zuvor arbeiteten die Jugendabteilungen beider Vereine schon erfolgreich zusammen. Nur drei Jahre später schlossen sich die beiden Vereine 2002 zum heutigen RSV Steinbach/Dörsdorf zusammen.

Da der Ursprungsverein FV Steinbach faktisch nicht mehr bestehe, werde das Jubiläum unter den Oberbegriff „100 Jahre Fußball in Steinbach“ gestellt. Bei verschiedenen Festlichkeiten wurde bereits der Gründung gedacht. Doch nun steht das große Jubiläums-Wochenende an.

Am Samstag, 19. Oktober, geht es mit den Festlichkeiten um 18 Uhr mit einer heiligen Messe in der Pfarrkirche Steinbach los. Ab 19 Uhr gibt es einen Festakt mit Maxime Maurice, Hildegard von der Schlawerie, dem Spielmanns- und Fanfarenzug Steinbach und der Karnevalsgesellschaft Steinbach. Anschließend unterhält die Band Saxxess.

 Am Sonntag, 20. Oktober, werden die Feierlichkeiten ab 11 Uhr in der Sport- und Kulturhalle fortgesetzt. Neben dem Musikverein Steinbach/Dörsdorf, der den Sonntag mit dem Frühschoppen ab 11.30 Uhr einläutet, treten im Nachmittagsprogramm der „alte Spielmannszug Steinbach“, der Männergesangverein Steinbach, die Karnevalsgesellschaft Steinbach und zum Abschluss Sergeant Evergreen auf. Zudem gibt es ein breites Essens-Angebot.