| 20:51 Uhr

Radweg Gresaubach
Der Radweg könnte jetzt kommen

Die Einmündung zum Wanderweg Am Horst – Erzgräberweg in Richtung Dionshof in Gresaubach.
Die Einmündung zum Wanderweg Am Horst – Erzgräberweg in Richtung Dionshof in Gresaubach. FOTO: Foto: E.. Spaniol
Gresaubach. Bereits vor 28 Jahren beantragten die Freien Demokraten Lebach den Bau eines Geh- und Radwegs zwischen Gresaubach und Limbach. Die Umsetzung könnte im Rahmen der für 2018/2019 ohnehin geplanten Erneuerung der Landstraße L 333 durch den Landesbetrieb für Straßenbau erfolgen, meint Fred Metschberger, Ortsvorsteher von Gresaubach und FDP-Fraktionssprecher im Lebacher Stadtrat.

„Stellt sich heraus, dass der Bau bis Limbach nicht möglich ist, so müsse die Umsetzung von der Abzweigung am Dionshof bis zur Wanderhütte Am Horst erfolgen, erklärt Metschberger. „Zurzeit ist die Nutzung der Landstraße für Fußgänger und Radfahrer schlicht lebensgefährlich und der bei Gresaubachern sowie Besuchern beliebte Lauf- und Wandertreff Am Horst fußläufig nicht zu erreichen. Eine Anbindung an den Ort ist hier wünschenswert.“