Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:09 Uhr

Der Montmartre liegt am Sonntag in LebachRaritäten rollen durch die Stadt

Lebach. Die Eröffnung des Montmartre ist zum wiederholten Mal mit der Eröffnung der Ausstellung des Fotoclubs Lebach verbunden. Diesmal steht kein festes Motto über der Ausstellung, sondern die Mitglieder des Fotoclubs präsentieren sich mit Einzelthemen. Die Ausstellung, die das Montmartre-Wochenende eingeläutet, läuft seit gestern im Rathausfoyer

Lebach. Die Eröffnung des Montmartre ist zum wiederholten Mal mit der Eröffnung der Ausstellung des Fotoclubs Lebach verbunden. Diesmal steht kein festes Motto über der Ausstellung, sondern die Mitglieder des Fotoclubs präsentieren sich mit Einzelthemen. Die Ausstellung, die das Montmartre-Wochenende eingeläutet, läuft seit gestern im Rathausfoyer.Zahlreiche BeteiligungenKünstler aus dem Saarland und den umliegende Regionen wurden angeschrieben und beteiligen sich wieder zahlreich am Lebacher Montmartre. Es sind Maler und Bildhauer der verschiedensten Stilrichtungen, und alle werden sich in den Straßen der Innenstadt bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen lassen. Der Schwerpunkt dieser Aktivitäten liegt in der Marktstraße.Interessant wird sicherlich unter anderem die Arbeit eines Airbrush-Künstlers sein, der vor Ort ein Auto künstlerisch gestalten wird, Kindern Tatoos aufmalen will und vielleicht auch noch als Body-Painter auf menschlicher Haut aktiv wird. Marktstraße gesperrtIm Übrigen ist die Marktstraße gesperrt, so dass die Menschen dort ungehindert flanieren, Kunst genießen und die Geschäfte am Nachmittag besuchen können.Außerdem gibt es beim Lebacher Montmartre eine Kinderbetreuung, Essen und Trinken, und die Geschäfte haben auch geöffnet. Die ortsansässigen Kunstschulen werden auch Angebote für die Kinder bereithalten. Auf dem Parkplatz unter der Brücke werden sich Lebacher Schulen mit Arbeiten, Angeboten sowie Kaffee und Kuchen für Unterhaltung und einen gefüllten Magen sorgen. Auch das Kinderhilfswerk "Plan International" wird an seinem Stand in der City-Passage Kinder zu künstlerischem Tun animieren. Die Szenerie wird darüber hinaus noch durch die eine oder andere Initiative der Lebacher Geschäftsleute bereichert. redVerkaufsoffener Sonntag: Die Geschäfte in Lebach werden am Sonntag, 10. Mai, von 13 bis 18 Uhr ihre Pforten für die Kunden öffnen.Lebach. Die Oldtimerfreunde Lebach organisieren zum fünften Mal ihr großes, markenoffenes Oldtimertreffen zeitgleich zu "Montmartre, Kunst und Kultur": Termin ist an diesem Sonntag, 10. Mai. Dieses Jahr steht das Treffen unter dem Motto "30 Jahre Städtepartnerschaft mit Bitche". Dazu sind auch die Oldtimerfreunde vom "L' Amicale des Automobiles Anciennes du Pay de Bitche" eingeladen und werden mit ihren Fahrzeugen zahlreich vertreten sein.Besondere SchmuckstückeEs werden wieder weit über 150 Oldtimer aus der gesamten Saar-Lor-Lux-Region erwartet. Für den Besucher bieten diese schönen Fahrzeuge besondere Anblicke, sind doch alte Raritäten ab den 20er Jahren, sehr viele fast schon vergessene Schmuckstücke aus den 50er und 60er Jahren, aber auch schon rar gewordene Fahrzeuge aus den 70er und 80er Jahren zu bewundern. Die Teilnehmer werden zwischen neun Uhr und 9.45 Uhr erwartet, ehe es dann pünktlich um zehn Uhr ab der Fußgängerzone Lebach auf eine zirka 35 Kilometer lange Rundfahrt geht. Der Oldtimerkorso fährt durch die Talstraße, durch die Straße Zum Hallenbad, die Mottener Straße, durch die Straße An der Ziegelhütte und durch die Friedensstraße zur Trierer Straße, um dann durch die Lebacher Straße die Stadt Richtung Tholey zu verlassen. Die Oldtimerfreunde freuen sich in diesem Steckenabschnitt ab zehn Uhr besonders auf das Lebacher Publikum und seinen Beifall. Gegen 10.45 Uhr gibt es einen Stopp mit Empfang am Stellwerk 13 in Eppelborn. Oldtimer auf der BühneDie Rückankunft in Lebach wird gegen 12.30 Uhr sein. Dort werden alle Oldtimer in der Fußgängerzone präsentiert: Rund um die Festzelte und die Bühne der Oldtimerfreunde Lebach glänzen sie um die Wette. Auch gibt es wieder eine Preis- und Pokalvergabe: um 16 Uhr auf der Bühne, einem seltenen Henschel-Lkw. Die Pokalvergabe sowie die Ehrung der Bitcher Gäste erfolgt durch den Bürgermeister der Stadt Lebach.Einen Teil des Erlöses wollen die Oldtimerfreunde Lebach spenden. red

An diesem Wochenende zeigen die Künstler in der Lebacher Innenstadt wieder ihr Können. Foto:atb
An diesem Wochenende zeigen die Künstler in der Lebacher Innenstadt wieder ihr Können. Foto:atb