| 00:00 Uhr

Der Feldahorn ist Baum des Jahres 2015

Lebach. Der Feldahorn ist der "Baum des Jahres". Landesumweltminister Reinhold Jost (SPD ) habe es sich nicht nehmen lassen, am vergangenen Samstag, dem "Tag des Baumes", persönlich in Lebach einen der wärmeliebenden Bäume zu pflanzen, wie gestern seine Pressesprecherin Sabine Schorr mitteilte. red

"Wer Bäume pflanzt, pflanzt Zuversicht", erklärte der Minister demnach vor Vertretern des Saarwald-Vereins und der Stadt Lebach . Schließlich pflanze man nicht nur für derzeitige, sondern auch für nachkommende Generationen. Der Feldahorn ist nach Angaben des Umweltministeriums fast überall in Europa anzutreffen, meist als freistehender Zierbaum oder als Hecke. Er bevorzugt eher wärmere und nährstoffreichere Standorte, wie etwa den Saar- oder Bliesgau, ist aber im gesamten Saarland verbreitet. Sein volkstümlicher Name "Maßholder" leitet sich von der früheren Verwendung der Pflanze als Speisebaum ab. Die Blätter wurden wie Sauerkraut gegessen und auch als Viehfutter genutzt.