1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Lebach

Das große Abenteuer beginnt jetzt

Das große Abenteuer beginnt jetzt

Von Garmisch zum Gardasee – mit dem Mountainbike über die Alpen. 24 Schüler und sechs Begleitpersonen des Johannes-Kepler-Gymnasiums Lebach starten heute zu ihrem wohl größten Abenteuer, einer Alpenüberquerung mit dem Mountainbike.

"Die Idee dazu kam mir 2014, nachdem ich selbst eine solche Tour durchgeführt hatte", meint Michael Thomas, Lehrer am JKG und Leiter des Projekts. " So etwas müsste sich auch mit einer Schülergruppe realisieren lassen." Seit 2012 leitet Thomas eine Mountainbike-AG an seiner Schule, die in den vergangenen Jahren nicht nur die Saarländischen MTB-Schulmeisterschaften am Hoxberg in Lebach ausrichtete, sondern darüber hinaus auch jeweils das erfolgreichste Schulteam stellte. Als viele dieser AG-Teilnehmer in die Klassenstufe 11 kamen, trat das Projekt "Alpenüberquerung" in die konkrete Planungsphase: Das Seminarfach "Alpencross" stand ab Sommer 2015 auf dem Stundenplan. Im Seminarfach sollen die Schülerinnen und Schüler lernen, selbstständig und zunehmend selbstverantwortlich anspruchsvolle Lernaufgaben zu lösen. Um diesem lernmethodischen Anspruch gerecht zu werden, wurde in einzelnen Arbeitsgruppen Organisations- und Projektmanagement betrieben. Dabei beschäftigte man sich fortan mit Themen wie Fahrradtechnik, Reparaturen, Trainingslehre, Verhalten im Hochgebirge, Streckenplanung, Ernährung und Sponsoring. "So nebenbei" bewarb sich das JKG mit diesem Projekt beim Wettbewerb PiSaar und gewann dabei sogar den 1. Preis. Vor allem ging es aber um die physische Vorbereitung. Eine Alpenüberquerung per Rad mit einer Fahrstrecke von 400 Kilometern bei insgesamt 6000 bis 10 000 Höhenmetern in sechs aufeinander folgenden Tagesetappen ist nicht ohne entsprechendes Vorbereitungstraining möglich.

Kleine Touren als Vorbereitung

In den letzten Wochen der Vorbereitungsphase standen verstärkt gemeinsame MTB-Touren in der näheren Umgebung auf dem Trainingsplan: am Litermont, im Schaumbergland und im Kirkeler Waldgebiet. Bei diesen Touren wurde neben der körperlichen Fitness auch verstärkt an der Fahrtechnik in anspruchsvollem Gelände gearbeitet.

Los geht's in Garmisch

Heute ist der große Tag, dem alle schon seit Monaten entgegenfiebern: 13 Jungen, elf Mädchen und ihre sechs Begleitpersonen starten mit dem Bus nach Grainau nahe Garmisch-Partenkirchen.

Mit dabei auch ein echter MTB-Spezialist, Matthias Lauer, ehemaliger Schüler am JKG, der vor zehn Tagen als Mitglied des deutschen BDR-Kaders im französischen Zentralmassiv an der Weltmeisterschaft im Mountainbike-Marathon teilnahm, ist als Betreuer mit dabei. Von Grainau, dem Startort der Tour, führt der "Alpencross" dann in sechs Tagesetappen über Imst, Mals, Meran, Cles, Padergnone schließlich nach Riva del Garda.

Wie es der Gruppe um Michael Thomas bei der Alpenüberquerung ergeht und was sie dabei erleben, werden wir in einem weiteren Bericht nach ihrer Rückkehr aus Italien erfahren.