1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Lebach

Corona-Krise: Sozialverband VdK steht auch in der Kontaktsperre zur Verfügung

VdK unterstützt telefonisch : Hilfe in der Corona-Krise bei Schwerbehindertenanträgen

VdK Lebach bietet wegen Kontaktsperre Service an.

Als andere Form der Nachbarschaftshilfe in Zeiten der Corona-Krise bietet der VdK Lebach und Landsweiler den Bürgern auch weiterhin seine Hilfe an. Das teilt der Sozialverband mit. „Da Besuche zum gegenseitigen Schutz nicht möglich und auch nicht erlaubt sind, werden wir telefonisch bei der Antragsstellung helfen“, heißt es.

Unter der Telefonnummer (0 68 81) 9 24 73 02 hilft Friedel Vöbel, einen Antrag auf Schwerbehinderung zu stellen. Die dazu nötigen Fragen und Vorgehensweise werden bei einem Anruf erklärt und erläutert. Die erforderlichen Unterschriften werden über den Postweg angefordert und an das Landesamt für Soziales weitergeleitet.

Für die Zeit des Kontaktverbotes wird der Anruf beim VdK Lebach unter der oben genannten Telefonnummer jeden Mittwoch und Donnerstag jeweils in der Zeit von 14 Uhr bis 16 Uhr angenommen.