1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Lebach

Corona-Fall in der Landesaufnahmestelle in Lebach

Corona-Krise : Land siedelt 100 Asylbewerber nach Corona-Fall in Lebach um

Nachdem in der Landesaufnahmestelle in Lebach ein Asylbewerber positiv auf das Corona-Virus getestet wurde (wir berichteten), hat Innenminister Klaus Bouillon (CDU) das Gästehaus des Saarländischen Fußballverbands und des Turnerbunds in Braunshausen als Zusatzunterkunft angemietet. Das bestätigte das Ministerium der SZ.

Dort sollen rund 100 Flüchtlinge, die aufgrund ihres höheren Alters zur Risikogruppe gehören, vorübergehend untergebracht und vorsorglich ebenfalls auf Corona getestet werden. Nach einer 14-tägigen Quarantäne in Braunshausen sollen sie dann auf andere Kommunen verteilt werden. Dies sei mit den jeweiligen Gemeinden bereits abgesprochen, hieß es.

In der vergangenen Woche war ein Syrer bei seiner Ankunft in Lebach positiv auf Corona getestet worden und unter Quarantäne gestellt worden. Seit Anfang März werden alle Neuankömmling in Lebach getestet.