1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Lebach

Chemieräume am GSG und JKG in Lebach renoviert und eingeweiht

Chemieräume in Lebach : Die naturwissenschaftlichen Räume erstrahlen in neuem Glanz

Als Schulträger unterstützte der Landkreis Saarlouis die Sanierungsmaßnahmen an den beiden Lebacher Gymnasien mit jeweils 250 000 Euro.

Geschwister-Scholl-Gymnasium (Sanierung der naturwissenschaftlichen Fachräume Chemie):

Die naturwissenschaftliche Einrichtung der Fachschaft Chemie stammt aus dem Jahr 1996. Der Bereich Chemie umfasst Hörsaal (88 Quadratmeter), Sammlung (65 Quadratmeter) und Übungsraum (65 Quadratmeter).

Johannes-Kepler-Gymnasium (Sanierung der naturwissenschaftlichen Fachräume Chemie und Biologie):

Die naturwissenschaftliche Einrichtung der Fachschaft Chemie stammt aus dem Jahr 1991. Der Bereich Chemie umfasst Hörsaal (70 Quadratmeter), Sammlung (36 Quadratmeter) und Übungsraum (72 Quadratmeter).

An beiden Schulen wurden im Rahmen der regelmäßigen Überprüfungen der Laboranlagen unter anderem die Abluftanlagen der Chemikalien-Bevorratung und am Laborabzug sowie die elektrischen Sicherheitseinrichtungen durch die Prüfer moniert. Weiterhin waren die Lehrer-Arbeitstische und Möbel der Sammlungsräume veraltet und defekt. Eine Instandsetzung der veralteten Einrichtungen war technisch nicht realisierbar.

Neben den naturwissenschaftlichen Einrichtungen wurden die Decken-, Boden- und Wandflächen, sowie die Elektro-, Netzwerk-, Lüftungs- und Sanitärtechnik erneuert. Nach Maßgaben der Brandschutzplanung wurden alle Fachraumtüren zum Flur durch Brandschutztüren ausgetauscht. Die gesamte Bau- und technische Fachplanung über alle Bauphasen wurde durch das Kreisbauamt erbracht.

 Johannes-Kepler-Gymnasium: Im Hörsaal und im Übungsraum fehlten die Laborabzüge gänzlich. Darüber hinaus wurde auch im Bereich der Biologie (58 Quadratmeter) das Hörsaalgestühl mit dem Bodenbelag erneuert. Zum Abschluss der Umbauarbeiten wurde der gesamte Flur vor den naturwissenschaftlichen Räumen im 1. Obergeschoss neu gestrichen und gestaltet.