Betrunkener Autofahrer belästigt Fahrerin bei Saarwellingen

Nötigung im Straßenverkehr : Betrunkener BMW-Fahrer gefährdet Frau bei Saarwellingen

Ein betrunkener Autofahrer hat am Donnerstagabend eine andere Fahrerin wiederholt zu Ausweichmanövern genötigt. Danach folgte er ihr nach Hause.

Der Mann aus Ottweiler war bei Elm in Richtung Saarwellingen unterwegs. Auf der Fahrt behinderte er eine andere Autofahrerin massiv, indem er zuerst vor ihr in Schlangenlinien fuhr und sie dann zum Anhalten zwang.

Danach nötigte er sie zum Überholen, nur um ihr dann wieder den Weg zu versperren. Schließlich folgte er der Frau bis nach Hause. Dort wurde er von dem Ehemann der Fahrerin konfrontiert. Der schwarze BMW des offensichtlich Betrunkenen soll zu diesem Zeitpunkt schon leicht beschädigt gewesen sein.

Der 30-Jährige setzte seine Fahrt fort nachdem er von dem Ehemann angesprochen wurde. Kurz danach konnte die Polizei ihn im Bereich Hoxberg aufgreifen. Laut der Polizei in Lebach war er erheblich alkoholisiert und stand mutmaßlich unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Den BMW fand man später in einem Feldweg.

Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des Mannes und entnahm eine Blutprobe. Gegen ihn wird nun aufgrund von Alkohol hinter dem Steuer, Nötigung und gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr ein Strafverfahren eingeleitet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung