| 20:43 Uhr

Gesundheits- und Krankenpfleger sind in Lebach in ihre Ausbildung gestartet
Marienhaus-Pflegeschüler beginnen in Lebach ihre Ausbildungszeit

Wieder nimmt ein neuer Jahrgang an der Verbundschule für Pflegeberufe in Lebach seinen Studien auf. Am 1. Oktober war ihr erster Schultag.
Wieder nimmt ein neuer Jahrgang an der Verbundschule für Pflegeberufe in Lebach seinen Studien auf. Am 1. Oktober war ihr erster Schultag. FOTO: Andreas Engel /
Lebach. ) Anfang Oktober durften sich 98 Schüler über den Beginn ihrer Berufsausbildung an der Verbundschule der Marienhaus Kliniken im Saarland in Lebach freuen. Hier werden sie in den nächsten drei Jahren zu Gesundheits- und Krankenpfleger beziehungsweise Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger ausgebildet. red

Der anstehende Unterricht ist abwechslungsreich gestaltet: Beispielsweise können sich die Schüler einen Gips an Arm oder Hand selbst anlegen, sie führen ein eigenes kleines Forschungsprojekt durch und erlernen kinästethische Arbeitsweisen. Zusätzlich finden während der drei Jahre mehrtätige Seminare die auch der theoretischen Fortbildung dienen in Vallendar statt.


Als Highlight haben die Schüler außerdem die Möglichkeit, vier Wochen lang einen Teil ihrer praktischen Ausbildung in Österreich zu absolvieren.

Die praktische Ausbildung absolvieren die Schüler in den Krankenhäusern der Marienhaus Kliniken GmbH sowie im Caritas-Krankenhaus Lebach und im St. Nikolaus-Hospital Wallerfangen.



Die Verbundschule bietet Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflege und in der Kinderkrankenpflege. Bewerben kann sich jeder, der mindestens über einen mittleren Bildungsabschluss verfügt und natürlich auch gesundheitlich für den Beruf geeignet ist, auch online: