| 20:37 Uhr

Jugend trainiert
Beachvolleyballer des GSG sind wieder Meister

Das Team des Geschwister-Scholl-Gymnasium ist wieder Saarlandmeister geworden.
Das Team des Geschwister-Scholl-Gymnasium ist wieder Saarlandmeister geworden. FOTO: Wilkin
Lebach. Zweite Bundesfinalteilnahme für das Jahr 2018.

Die Vorzeichen standen in diesem Jahr für die Beachvolleyballer des GSG Lebach schlecht: Vom Sommer keine Spur mehr – und dazu hatten massive Regenfälle sogar die öffentlichen Verkehrsmittel lahmgelegt, die das Team nach Quierschied zum Austragungsort der Saarlandmeisterschaft hätten bringen sollen. Nur durch das kurzfristige Einspringen der Eltern konnte die Teilnahme am Turnier noch möglich gemacht werden, wie die Schule mitteilt.


Umso besser und erfreulicher verliefen jedoch die Wettkämpfe im nasskalten Sand. Gegen die Mannschaften des Max-Planck-Gymnasiums und des Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasiums konnte sich das GSG als Titelverteidiger problemlos durchsetzen und wurde Gruppenerster. Im anschließenden spannenden Finale gegen das Johannes-Kepler-Gymnasium agierte das GSG-Team motiviert, kämpferisch und leistungsstark. Nach einem klaren 2:1-Sieg stand schließlich das GSG als Saarlandmeister fest und erneut war das Ticket für das Bundesfinale in Berlin gelöst.

Nun geht es schon zum zweiten Mal in diesem Jahr für die Volleyballer des GSG Lebach nach Berlin! Wieder einmal hat sich gezeigt, dass die Kooperation zwischen der Schule und der Volleyballabteilung des TV Lebach äußerst erfolgreich verläuft. Für die WKII spielten Mira Bohlen, Vanessa Kunst, Jessica Raber, Lena Reckstadt, Lennart Barbie, Hendrik Jung sowie Andre und Daniel Lehberger. Betreut wurde das Team von Sportlehrer Tim Wilkin.