| 20:56 Uhr

Wanderung Berus
Auf Schmugglerpfaden unterwegs

Lebach. Saarwäldler wandern durch das Naturschutzgebiet „Beruser Kalksteinbruch“.

Die nächste Wanderung des Lebacher Saarwaldvereins findet am Sonntag, 24. Juni, statt. Start und Ziel sind am Parkplatz vor dem Europa-Denkmal in Berus, von wo aus man auf den Spuren früherer Schmuggler durch das Naturschutzgebiet „Beruser Kalksteinbruch“ unter anderem auch die Grenze zu Frankreich überschreiten wird. Der Kalksteinbruch diente den Röchlingschen Eisen- und Stahlwerken als Rohstoff-Lieferant. Eine Zwischenrast im Restaurant „Le chalet du chemin“ ist in Berviller vorgesehen. Von dort führt der Weg durch den französischen Ort wieder nach Deutschland, an der Oranna-Kapelle vorbei zum Ziel. Die Wanderung ist 12,3 Kilometer lang und dauert etwa 3,5 Stunden. Auf der Heimfahrt ist eine Schlussrast bei Bauer Ehl in Altforweiler vorgesehen. Treffpunkt für die Wanderung ist am Bitscher Platz, wo man um 9.30 Uhr mit eigenem Auto startet. Wanderführer ist Klaus Brück.