1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Lebach

Auf dem Pferderücken die Region entdecken

Auf dem Pferderücken die Region entdecken

„Saarland im Sattel“ heißt die Broschüre, die Wanderreiter über Strecken, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten informiert. Das 40 Seiten starke Druckwerk wurde jetzt vorgestellt.

Die neue Broschüre "Saarland im Sattel" macht es den Wanderreitern leicht, Routen und Einkehrmöglichkeiten auszuwählen. Die Vorsitzende des Vereins "Saarland im Sattel", Andrea Reichrath, präsentierte das 40-seitige Druckwerk zusammen mit Dieter Ruck, Leiter der Abteilung Tourismus beim Landkreis Saarlouis, und Peter Klein, Geschäftsführer der Saarschleifenland Tourismus GmbH in Merzig, auf der Wanderreitstation "Zum Wurzelhannes" von Elke und Axel Pörtner in Lebach-Steinbach.Wanderreiten passe ideal in das Tourismuskonzept des Landkreises Saarlouis und Saarschleifenlandes, stellten Dieter Ruck und Peter Klein fest, die auch bei der Vermarktung der Traumschleifen gemeinsame Wege beschreiten. Am Ende eines Rittes nach Westernmanier einkehren und übernachten, das bieten elf Reiterhöfe respektive Pensionen und Hotels im Saarland und ein Betrieb im lothringischen Volmunster-Eschviller.

Wer seinem Pferd eine Verschnaufpause gönnen möchte, der findet in der Broschüre ein Angebot an touristischen- und auch Wellness-Angeboten. Auf dem Rücken der Pferde die Natur erleben, durch schattige Wälder reiten, an Bachläufen Erfrischung suchen, auf Höhenzügen die Aussicht genießen, Rast machen, wann immer es gefällt, entspannen und abschalten, das schätzen Wanderreiter. "Wenn es darum geht, Landschaften zu entdecken, die Route zu planen und Übernachtungsstationen für Reiter sowie Kutschenfahrer und ihre Pferde zu finden, dann hilft der Verein ‚Saarland im Sattel' jetzt mit diesem kleinen Druckwerk weiter, das von den Touristinformationen der beiden Landkreise in einer Auflage von 10 000 mitfinanziert wurde", erklärte Vorsitzende Reichrath.

Die schönsten Wege und Gelände seien erkundet, die Übernachtungsmöglichkeiten vom Heulager bis hin zum Hotel erprobt, versichern Dieter Ruck und Peter Klein. Elke und Axel Pörtner zeigten, wie eine solche Wanderreitstation aussieht.

Die Unterbringung der Reiter erfolgt in einem Ferienhaus, das nur wenige Schritte von den Pferdeboxen entfernt liegt. "Für Gourmet-Wanderreiter bieten wir Lamm, Wildschwein und Grillspezialitäten", ergänzte Pörtner. Die Herausgeber der Broschüre wünschen sich, dass sich neue Partnerbetriebe finden, die Wanderreiter und Kutschenfahrer mit ihren Pferden aufnehmen. "Wir haben Natur pur und eine hervorragende Gastronomie. Die Lage im Dreiländereck und die gute Autobahnanbindung sind die besten Voraussetzungen, Wanderreit-Touristen dafür zu begeistern, das "Saarland im Sattel" zu erkunden", so Ruck.

Die Broschüre gibt's bei:

Andrea Reichrath, Tel. (0 68 32) 77 73, Tourist-Info Saarlouis,

Tel. (0 68 31) 44 44 49, www.rendezvous-saarlouis.de , Saarschleifenland Tourismus GmbH, Tel. (0 68 61) 8 04 40.