| 20:21 Uhr

Mariä Geburtsmarkt
400 Stände bei Mariä Geburtsmarkt

Ein Generationen-Treffpunkt seit Jahrzehnten im südwestdeutschen Raum: der Lebacher Mariä Geburtsmarkt.
Ein Generationen-Treffpunkt seit Jahrzehnten im südwestdeutschen Raum: der Lebacher Mariä Geburtsmarkt. FOTO: Thomas Seeber /
Lebach. (kü) Sonne und Schauer haben sich gestern während des Mariä Geburtsmarktes in Lebach abgewechselt. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Gehört der Markt doch zu den traditionsreichsten im südwestdeutschen Raum. Günter Heinrich (CDU), Vizepräsident des saarländischen Landtags, eröffnete das Fest mit einem Fassanstich.

(kü) Sonne und Schauer haben sich gestern während des Mariä Geburtsmarktes in Lebach abgewechselt. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Gehört der Markt doch zu den traditionsreichsten im südwestdeutschen Raum. Günter Heinrich (CDU), Vizepräsident des saarländischen Landtags, eröffnete das Fest mit einem Fassanstich.


An insgesamt rund 400 Ständen boten die Marktbeschicker neben Kleidern, Schmuck und Lederwaren auch Haushaltsartikel an. Zahlreiche Essens- und Getränkestände lockten die vielen Besucher mit Köstlichkeiten. Im Festzelt herrschte den ganzen Tag über munteres Treiben und gute Laune. Die Kapelle Edelweiß unterhielt bis zum Nachmittag, dann begeisterten die Bubacher Dorfdudler.