| 13:33 Uhr

Raubüberfall
38-Jähriger überfällt Spielcasino

Symbolbild
Symbolbild FOTO: Patrick Seeger / picture alliance / dpa
Lebach. Angestellter in Lebach mit vorgehaltenem Messer bedroht. red

Die Polizei Lebach ist am frühen Dienstagmorgen zu einem Raubüberfall ins Spielcasino „Fair Play“ in der Straße Am Markt gerufen worden. Wie die Polizei mitteilt, hatte dort ein Mann mit vorgehaltenem Messer von einem Mitarbeiter Bargeld verlangt. Als der Mitarbeiter die Herausgabe des Geldes verweigerte, entfernte sich der Täter aus dem Spielcasino und flüchtete in Richtung Arno-Schmidt-Kreisel. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein und nahm den Täter schließlich am Bahnhof fest. Die Tatwaffe hatte der Täter bei Verlassen des Casinos weggeworfen. Sie wurde bei der Tatortaufnahme aber gefunden und sichergestellt.


Bei einer ersten Befragung war der Täter geständig, außerdem wurde er von den Mitarbeitern des Spielcasinos wiedererkannt und war von der Überwachungskamera im Innern des Spielcasinos aufgenommen worden. Es handelte sich bei dem männlichen Täter um einen 38-jährigen Bürger aus Lebach. Er wurde noch am Dienstag einem Richter beim Amtsgericht Saarbrücken vorgeführt.