16. Schulranzenmesse in der Lebacher Stadthalle

16. Schulranzenmesse in der Lebacher Stadthalle

Anne Treib buch + papier lädt am Donnerstag, 18. Februar, zur 16. Auflage der traditionellen Schulranzenmesse in die Stadthalle Lebach ein.

Diesen Termin sollten sich alle Eltern, deren Kinder dieses Jahr eingeschult werden, jetzt schon vormerken. Am Donnerstag, 18. Februar, stellen Anne Treib und ihr Team von 13 bis 18 Uhr in der Lebacher Stadthalle rund 100 Modelle namhafter Hersteller wie McNeill, Step by Step, Hama, Spiegelburg und Herlitz vor. Für ältere Kinder ab der Klassenstufe drei wird das Programm von Coocazoo mit trendigen Rücksäcken, die höhenverstellbar sind, und einem großen Sortiment an Funktionstaschen präsentiert.

Und auch für die Kinder, die im Sommer auf eine weiterführende Schule wechseln, findet sich bei Anne Treib das passende Modell. Denn: Der Ranzen hat dann meist ausgedient und wird durch einen schicken Rucksack ersetzt. Durch Ganztagsschule und Nachmittagsunterricht sowie das veränderte Freizeitverhalten ist dieser Rucksack nicht nur ein Begleiter für die Schule, sondern für den ganzen Tag.

Physiotherapeut Christian Schmitt unterstützt das kompetente Team bei der Frage nach dem richtigen Sitz des Ranzens.
Umfangreiches Info-angebot

Clown Lolek sorgt bei der Schulranzenmesse für Unterhaltung.

"Anne Treib ... buch + papier" stellt neben den Ranzen auch Erstlesebücher vor. Für ein ergänzendes Info-Angebot sorgen Brillen Mahl, die Polizei, die levoBank und Ergotherapie Grasmück sowie die Schreibgeräte-Hersteller Faber-Castell und Pelikan. Brillen Mahl berät Eltern und Kinder über die optimale und passende Form, Größe und den Sitz der Kinderbrille.

Im Rahmenprogramm wird eine reichhaltige Tombola geboten. Zu gewinnen gibt es als Hauptpreise eine Ballon-Fahrt gestiftet von der levo-Bank sowie ein Schulranzenset von anne treib buch + papier, außerdem weitere Sachpreise. Für Unterhaltung der Besucher sorgt gegen 16 Uhr Clown Lolek mit einer bunten Mischung aus Clownerie, Jonglage und Zauberei. Alle Kinder erhalten als Überraschung eine kleine Wundertüte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung