13 107 Euro spendet der Lions Club Lebach an Tafel und Hospiz Schmelz

Engagement für andere : Lebacher Lions spenden 13 107 Euro

Erlös aus Benefiz-Turnier im Nunkircher Golfpark geht an Tafel Lebach, Projekt „Reißleine“ und Hospiz Schmelz.

13 107 Euro spendet der Lions Club Lebach für karitative Zwecke in Lebach und Schmelz. Das Geld kam anlässlich eines Benefiz-Turniers des Lions-Club im Mai im Nunkircher Golfpark Weiherhof zusammen.

95 aktive Golfer hatten an dem Turnier unter der Schirmherrschaft von Landrat Patrik Lauer teilgenommen. „Der Erlös aus der Veranstaltung setzt sich aus den Startgebühren der Teilnehmer und dem Verkauf von Tombolalosen zusammen“, erläuterte Werner Willimzik, Organisationsleiter des Lions Club, bei der symbolischen Scheckübergabe im Lebacher Rathaus. Dort gab es jeweils eine Spende von 4369 Euro für die Lebacher Tafel, das diakonische Projekt „Reißleine“ der katholischen Kirche und der evangelischen Kirchengemeinde Lebach sowie das neue Schmelzer Hospiz Christophorus.

„Die Gelder sollen als Sachspenden und Gutscheine für soziale Zwecke verwendet werden“, sagte Rudolf Werny, Club-Sekretär. „Wir werden die Spende für Einzelpersonen und Familien in besonderen Krisensituationen verwenden“, bestätigten der katholische Pfarrer Hermann Zangerle und Iris Bruckner von der evangelischen Kirchengemeinde Lebach-Schmelz. „Da das neue Hospiz in Schmelz fünf Prozent der anfallenden Kosten über Spenden selbst finanzieren muss, ist das Geld hier gut angelegt“, sagte Dr. Peter Schorr, Past-Präsident des Lions Club. Das in privater und gemeinnütziger Trägerschaft gegründete stationäre Hospiz mit integriertem Palliativkonzept eröffne im November mit zwölf Betten am Schmelzer Rathausplatz, teilte dessen Geschäftsführer Dr. Mike Packheiser mit.

„Auch die Tafel Lebach, die jede Woche bis zu 450 bedürftige Menschen mit Lebensmitteln versorgt, kann die Spende des Lions Club bestens gebrauchen“, sagte Bürgermeister Klauspeter Brill. Auf die Tafel war im Januar ein Brandanschlag verübt worden. Der dabei für die Einrichtung entstandene Schaden belief sich auf etwa 75 000 Euro. Der Lebacher Lions Club besteht seit über 30 Jahren und hat derzeit 42 Mitglieder.

Mehr von Saarbrücker Zeitung