Blick hinter die Kulissen Fotos zeigen die spektakulären Abrissarbeiten im Kraftwerk Ensdorf vor der Sprengung

Exklusiv | Ensdorf · Alle warten auf die Sprengung des Kühlturms am 30. Juni. Doch in Wahrheit ist der Abriss des Ensdorfer Kraftwerks bereits seit Wochen ein spektakuläres Unterfangen, das niemand zu sehen bekommt. Nun gewährt der Kraftwerksleiter einen Blick hinter die Kulissen.

Spektakuläre Bilder: So läuft der Abriss des Ensdorfer Kraftwerks
Link zur Paywall

Ein Wahrzeichen verschwindet: Bilder vom Abriss des Kraftwerks in Ensdorf

29 Bilder
Foto: Ruppenthal

Starr, wie eingefroren in der Zeit: So wirkt das Ensdorfer Kraftwerk aus der Ferne. Der gigantische Kühlturm und die noch höheren Kamine haben sich seit Jahren nicht verändert. Dampf steigt schon lange nicht mehr aus seinen Schloten auf. Man sieht es beim Fahren auf der Autobahn oder beim Wandern entlang der Saar und fragt sich: Was passiert eigentlich gerade auf dem riesigen Gelände? Man hört nichts, spürt nichts, riecht nichts. Das Kraftwerk scheint seine „Stilllegung“ vor rund sieben Jahren etwas zu wörtlich genommen zu haben. Doch was in Wahrheit hinter den Zäunen der Anlage passiert, könnte nicht weiter von dieser Vorstellung entfernt sein.