| 21:12 Uhr

Früher hieß die Gruppe Arbeitskreis
Wenn Du nicht mehr weiter weißt...

FOTO: Robby Lorenz / SZ
Wenn Du nicht mehr weiter weißt, bilde einen Arbeitskreis. Wer erinnert sich nicht noch an diesen Spruch. Was früher der Arbeitskreis,  ist heute wohl die WhatsApp-Gruppe. Allerdings sehne ich mich manchmal nach dem guten, alten Arbeitskreis zurück. Warum? Na ja, mittlerweile bin ich nicht nur in einer WhatsApp-Gruppe, sondern in vielen, hauptsächlich durch den Sport. Und so langsam verliere ich den Überblick. Von Astrid Dörr

Das Schlimme, ich schaue nicht regelmäßig auf mein Handy, und schwupps, sammeln sich da gleich ein Dutzend und mehr Nachrichten aus einer Gruppe oder auch mehreren an. Und wenn man sich nicht ständig orientiert, weiß man plötzlich gar nicht mehr, wer hat jetzt nochmal was geschrieben. Den zeitlichen Verlauf hat man da sozusagen verpasst.



Die Verwirrung wird dann komplett, wenn sich ein Mitglied aus Versehen oder vielleicht auch Unkenntnis einen anderen Namen gibt als es eigentlich hat. So geschehen in der vergangenen Woche, als eine Trainingspartnerin mich über meinen Privatchat fragte, ob ich ihre Nachricht auch gelesen hätte. Klar, sagte ich, du hast für den Termin Anfang Februar abgesagt.  Allerdings behauptete sie steif und fest, das sie diese Zeilen gar nicht geschrieben hat. Ja, wer dann? Es ging sogar so weit, dass sie an sich selbst zweifelte und dachte, oh, oh, das Alter….. so fängt es an.

So schlimm war es aber doch nicht, denn es stellte sich heraus, dass besagte Schreiberin im Chat plötzlich auch Christa hieß und nicht wie im ,,Real life“ Catharina.