SPD hat im Landkreis Saarlouis Direktwahlen gewonnen

Wochenkolumne aus Saarlouis : 2 schwarz, 7 rot und 5 andere

Wieviele CDU-Bürgermeister haben wir im Landkreis Saarlouis? Zwei: Hans-Joachim Neumeyer in Schwalbach ohne Gegenkandidat mit 76 Prozent „ja“ und Franz-Josef Berg mit starken fast genau 60 Prozent im ersten Wahlgang.

Toll, aber das war’s. Mehr, nämlich fünf – wenn auch nicht aus einem Verein – haben die Unabhängigen, Parteilosen oder auch Freien Bewerber: Stefan Louis, Bous, Jörg Wilhelmy, Ensdorf, Klauspeter Brill, Lebach, Peter Lehnert, Nalbach (alle jetzt gewählt) und Ralf Collmann, Rehlingen-Siersburg, sind weder als Rote noch Schwarze in ihre Rennen gegangen.

Mit Bürgermeistern und OB holt die SPD die Spitze: Peter Demmer, Saarlouis und Manfred Schwinn, Saarwellingen, waren es schon. Vor einer und vor drei Wochen gewählt wurden Wolfram Lang, Schmelz, Sebastian Greiber, Wadgassen, Anne Yliniva-Hoffmann, Überherrn, und Horst Trenz, Wallerfangen – eine Chefin (ja: nur eine im Kreis) und fünf Chefs. Und aus sechs macht Patrik Lauer sieben, der als deutlich bestätigter SPD-Landrat hier mitgezählt werden darf.

Lauer zum Beispiel schafft es so in die deutschlandweit erscheinende „Welt“ als Beispiel für doch noch siegende Genossen. Ein kleiner Moment roten Glücks, Ergebnisseiten zum Einrahmen. Nicht wenig, aber auch nicht mehr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung