1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Kolumnen

So ruhig wird es so schnell nicht mehr

So ruhig wird es so schnell nicht mehr

Also mal ehrlich: Hand aufs Herz. Sind Sie nicht auch froh, dass diese Woche vorbei ist? Ich schon. Die Tage zwischen den Jahren sind ruhig, ja schon fast zu ruhig, zumindest dort, wo gearbeitet wird. Ruhig sagen Sie?

Nein, ganz im Gegenteil, sagen die anderen. Stimmt, denn auf der Post beispielsweise ging es an den letzten Tagen im alten Jahr hoch her. Bis auf die Straße standen die Kunden in Lebach. Komisch, denkt man sich. Weihnachten ist doch vorbei. Das stimmt, aber scheinbar gab es mehrere, die ihre Sachen umtauschen wollten beziehungsweise zurückschicken mussten. Und was liegt näher, als dies an seinen freien Tagen zu machen?

Apropos frei: Lehrer und Schüler dürfen noch weiter durchatmen. Während bei den meisten spätestens am Montag der Alltag wieder seinen Lauf nimmt, geht die Schule erst am Donnerstag wieder los. Während diese Gruppe den Endspurt bereits hinter sich hat, stehen die Narren schon in den Startlöchern. Kaum sind Weihnachten und Silvester vorbei, geht es in den nächsten Wochen sicher hoch her. Langeweile? Sicher nicht. Denn so ruhig wie zwischen den Jahren wird es so schnell nicht mehr. Und das ist auch gut so.