1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Kolumnen

Lock-Buch Saarlouis: Lockdown-Tage werden immer länger Nicole Bastong

Registrierungspflichtiger Inhalt: Kolumne Lock-Buch : Lagerkoller im langen Lockdown

Aufwachen, Feuerwehrauto wieder zusammenbauen, Buch vorlesen, Kuscheltiere kitzeln, Frühstück, 200 Folgen „Feuerwehrmann Sam“ hören, während die komplette Blaulicht-Armada das Wohnzimmer besetzt und lautstark unsichtbare Feuerbrünste löscht, Puzzlen, Buch vorlesen, Dino-Duell auf dem Esstisch, Brettspiel, Bild malen...9.17 Uhr.

Warum sind diese Lockdown-Tage so unendlich lang? Und mir scheint, je länger der Lockdown dauert, desto länger werden auch diese ereignislosen, grauen, verregneten Tage. Irgendwann hat man jedes Puzzle 100 Mal gelegt, kennt jedes Brettspiel auswendig und Malen oder Basteln will auch keiner mehr. Mit anderen Kindern toben, das wäre toll – geht aber leider grad nicht. Und morgen auch nicht. Und nächste Woche auch nicht. Schade Schokolade.

Was hilft gegen den wachsenden Lagerkoller? Dasselbe wie seit Beginn der Pandemie: Hintern hoch und rausgehen, alle einmal lüften. Egal, bei welchem Wetter. Danach ist es immer besser. Und die Zeit bis zum Schlafengehen ist wieder ein bisschen weniger.

An dieser Stelle beschreiben die Mitarbeiter der SZ-Redaktion während des Lockdowns im täglichen Wechsel ihre Gedanken zu dieser ungewöhnlichen Zeit.