| 20:39 Uhr

Aufgefallen
Alles eine Frage der Perspektive

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Gesehen? Den Film „Über das Saarland – himmlische Ansichten von Land und Leuten“ am Donnerstagabend? Auch der Kreis Saarlouis aus Drohnen-Perspektive. Himmlisch, stimmt schon. Anders als auf Erden. Von Johannes Werres

Viel schöner. Letzter Satz in dem Film: „Alles eine Frage der Perspektive.“ Stimmt. Genau wie  Ende Februar im ZDF-Krimi „In Wahrheit“, als Saarlouis optisch beeindruckte. Moral von der Geschicht’: Man kann das Gewohnte ja mal mit anderen Augen sehen. Wie das Landratsamt an diesem Wochenende, die Fassade abends zu Leben in Licht erweckt. Man kann auch Gewohntes mit anderen Ohren hören. Musik zum Beispiel. Wer noch nie Jazz gehört hat - hingehen in den  nächsten Wochen nach Saarwellingen, hören! Perspektivwechsel heißt, sich mitnehmen lassen ins Neue, ohne das Gewohnte zu verlassen. Das ist auch der Trick der Fastenzeit.