1. Saarland
  2. Saarlouis

Internationaler Demenzkongress in Saarlouis im Theater am Ring

Demenzkongress : Welt-Alzheimertag unter dem Motto „Demenz – genau hinsehen“

Zum 23. Mal findet am Dienstag/Mittwoch, 21./22. September, der Internationale Demenzkongress Saar-Lor-Lux im Theater am Ring in Saarlouis statt.

„Im März 2020 mussten wir die Frühjahrstagung mit über 300 Teilnehmern absagen“, erinnert sich Organisator Andreas Sauder, Leiter der Landesfachstelle Demenz Saarland mit Sitz in Saarlouis: „Der 23. Kongress ist damit die erste Präsenzveranstaltung seit 2019. Wir hatten dafür mehr als 300 Interessenten, aber leider lässt das Hygienekonzept für den Festsaal im Theater am Ring nur 140 Teilnehmer zu“, fasst er die Bedingungen zusammen.

An beiden Tagen stehen jeweils sechs Vorträge auf dem Programm. Um 16 Uhr an jedem Tag bleibt Zeit für Diskussion des Gehörten und für den Erfahrungsaustausch. Die Teilnehmer kommen aus den Reihen der Pflegekräfte und der Ärzteschaft. Für Ärzte wird die Teilnahme am Kongress als Weiterbildungsmaßnahme anerkannt.

„Der saarländische Demenzplan 2.0 hat vier Schwerpunkte: Demenz und Kommune, Demenz und Schmerz, Demenz bei geistiger Behinderung sowie Therapie mit und ohne Medikamente“, erläutert Sauder: „Und mit unseren Vorträgen sind all diese Schwerpunkte abgedeckt.“ Eingeladen seien auch Bürgermeister und Landräte, weshalb der Kongress mit dem Vortrag „Demenz und Kommune“ eröffnet werde. Die Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland, Frankreich und Luxemburg mit denen der Demenz-Verein Saarlouis e.V. mit der Landesfachstelle schon seit Jahren partnerschaftlich verbunden ist.

Neben saarländischen Referenten werden auch Fachleute aus Stuttgart, Bamberg und Luxemburg erwartet. „Wir haben bei den bisherigen 22 Kongressen schon alle Experten hier gehabt, die Rang und Namen auf dem Gebiet der Demenz haben“, betont Sauder: „Wir versuchen immer neue Impulse zu setzen und greifen stets brandaktuelle Themen auf.“ Der Termin wurde nicht willkürlich gewählt: Am Donnerstag, 21. September, ist Welt-Alzheimertag, der in diesem Jahr unter dem Motto „Demenz – genau hinsehen“ steht.

Die Landesfachstelle Saarland war 2012 als erste in Deutschland ins Leben gerufen worden und ist durch einen Beschluss des saarländischen Landtags abgesichert. „Im Gegensatz zu anderen Bundesländern haben wir hier im Saarland die Strategie, die sich in den Demenzplänen niederschlägt in enger Zusammenarbeit mit allen Beteiligten und nicht am grünen Tisch entwickelt“, betont Sauder. Deswegen beraten wir auch heute andere Bundesländer bei der Einrichtung einer solchen Landesfachstelle.

Um die Größenordnung deutlich zu machen, legt Sauder aktuelle Zahlen vor. In Deutschland sind derzeit rund 1,6 Millionen Menschen betroffen, im Saarland etwa 23 600. Jährlich kommen bei uns zwei- bis zweieinhalb tausend Betroffene hinzu. Bezieht man die Sterbefälle mit ein, erhöht sich die Zahl jährlich um 400 bis 500. Nach Schätzungen sind 9,5 Prozent aller Saarländer über 65 demenkrank. Die Besonderheit im Saarland ist, dass etwa 80 Prozent aller Demenzpatienten zuhause gepflegt werden, bundesweit nur 75 Prozent. Die Weltgesundheitsorganisation WHO (World Health Organization) prognostiziert, dass weltweit bis 2030 rund 40 Prozent mehr Menschen an Demenz leiden als heute. 2019 waren nach Schätzungen der WHO weltweit etwa 55 Millionen Menschen betroffen.

Veranstalter des Kongresses ist der Demenz-Verein Saarlouis e.V. mit Sitz in der Villa Barbara in der Ludwigsstraße in Zusammenarbeit mit zahlreichen Institutionen. Mit dabei sind die Landesfachstelle, die Leitstelle Älter werden beim Landkreis Saarlouis, die Seniorenmoderatorin der Kreisstadt Saarlouis, das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien, der Pflegestützpunkt im Landkreis Saarlouis, der Landesverband Saarland der Deutschen Alzheimergesellschaft, der Sozialverband VdK und die Association Luxembourg Alzheimer.

Kontakt: Demenz-Verein Saarlouis e.V., Ludwigstraße 5 (Villa Barbara), 66740 Saarlouis, Tel. (0 68 31) 48 818-16, Mail: weiterbildung@demenz-saarlouis.de

 Andreas Sauder leitet die Landesfachstelle Demenz Saarland.
Andreas Sauder leitet die Landesfachstelle Demenz Saarland. Foto: Oliver Morguet

Internet: www.demenz-saarlouis.de.