1. Saarland
  2. Saarlouis

Igab zeigt in Nalbach Film zur Energieautonomie

Igab zeigt in Nalbach Film zur Energieautonomie

Nalbach/Dillingen. Die Interessengemeinschaft zur Abwendung von Bergbauschäden (Igab) Nalbach zeigt den Film "Die 4. Revolution - Energieautonomie" in Dillingen im Europa-Palast. Die "4

Nalbach/Dillingen. Die Interessengemeinschaft zur Abwendung von Bergbauschäden (Igab) Nalbach zeigt den Film "Die 4. Revolution - Energieautonomie" in Dillingen im Europa-Palast. Die "4. Revolution - Energieautonomie" ist ein Film, der nach vorne zeigt und jedem einsichtigen Menschen klar vor Augen hält: der Klimawandel fordert ein umfassendes Umdenken und aktives Handeln jetzt, beschreibt die Igab. Die IGAB Nalbach bringt in Kooperation mit der Solarstadt Dillingen und der Null-Emissions-Gemeinde Nalbach diesen Film zu uns in die Region. Am Donnerstag und Freitag, 6. und 7. Mai, um 19 Uhr gibt es Vorstellungen zum reduzierten Preis von zwei Euro, Schüler zahlen an diesen Tagen gar keinen Eintritt. Der Film ist aufgrund des hohen Fremdsprachenanteils allerdings nach Angaben der Igab nur geeignet für Schüler ab der zehnten Klasse. Bis Freitag, 14. Mai, wird der Streifen täglich jeweils um 19 Uhr im Europa-Palast gezeigt. Pro Karte gehen ein Euro als "Klimamaut" für ein Klima-Schulprojekt an die Igab. "Wir sind der Meinung, dass dieser Film sehr gut die konkreten Möglichkeiten des Ausstiegs aus Kohle und Atom aufzeigt. Die Zeit der Veränderung ist da und jeder kann dazu beitragen, dass wir uns jetzt und mit aller Macht von der Kohle und der Atomstrom verabschieden", sagt Werner Lehnert, Vorstand der Igab Nalbach. Wer aus Atom- und Kohlestrom raus will, müsse Alternativen aufzeigen. Der Film mache deutlich, dass der Ausstieg möglich ist. red