1. Saarland
  2. Saarlouis

Hilfe bei sexueller Belästigung

Hilfe bei sexueller Belästigung

Dillingen. Die Kommunalen Frauenbeauftragten des Saarlandes informieren in einer neu aufgelegten Broschüre über Hintergründe und Handlungsmöglichkeiten bei sexuellen Belästigungen am Arbeitsplatz

Dillingen. Die Kommunalen Frauenbeauftragten des Saarlandes informieren in einer neu aufgelegten Broschüre über Hintergründe und Handlungsmöglichkeiten bei sexuellen Belästigungen am Arbeitsplatz. "Die Neuauflage war notwendig, weil sich in rechtlicher Hinsicht einiges verändert hat, was alle Betroffenen wissen sollten", erläutert Eva Mittermüller, Kommunale Frauenbeauftragte der Stadt Dillingen. Seit Verabschiedung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG), umgangssprachlich Antidiskriminierungsgesetz genannt, sei die Rechtslage weniger verworren und der Tatbestand sexuelle Belästigung bekannter geworden. Dass sexuelle Belästigungen am Arbeitsplatz weiterhin zum Alltag an vielen Arbeitsplätzen gehören, betont Bernadette Schröteler, Sprecherin der kommunalen Frauenbeauftragten im Saarland. "Neuere Untersuchungen belegen, dass die Häufigkeit sexueller Übergriffe nicht zurückgegangen ist und Betroffene im alltäglichen betrieblichen Umgang oft nur unzureichend unterstützt werden", sagt Schröteler. Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz gehe aber alle an, sie sei keinesfalls allein ein Problem der Betroffenen. Die Broschüre will deshalb in verschiedene Richtungen wirken. Sie informiert zum einen über wichtige inhaltliche und rechtliche Hintergründe. Betroffenen soll Mut gemacht werden, sich gegen sexuelle Übergriffe zu wehren, indem Schritt für Schritt erläutert wird, welche Handlungsmöglichkeiten sie haben. Zum anderen soll Vorgesetzten deutlich werden, dass es in ihrer Verantwortung liegt, Beschäftigte vor Übergriffen zu schützen. Damit sind der vorbeugende Schutz und auch die angemessene Ahndung der Taten gemeint. Die Broschüre richtet sich an den Öffentlichen Dienst und an die Privatwirtschaft. redDie Broschüre ist erhältlich bei der Stadt Dillingen, Frauenbeauftragte, Merziger Straße 51, 66763 Dillingen, Tel. (06831) 709-262, oder E-Mail: frauenbeauftragte@dillingen-saar.de.