1. Saarland
  2. Saarlouis

Hemmersdorf vor der Woche der Wahrheit

Hemmersdorf vor der Woche der Wahrheit

Hemmersdorf. Punkte, Punkte, Punkte - die braucht der FSV Hemmersdorf dringend im Kampf um den Ligaverbleib. Mit 25 Zählern steht der Fußball-Saarlandligist auf dem 15. Tabellenplatz - und damit nur einen Punkt vor Palatia Limbach auf dem möglichen Abstiegsrang 16. "Wir wollen in den kommenden acht Tagen sechs Zähler holen

Hemmersdorf. Punkte, Punkte, Punkte - die braucht der FSV Hemmersdorf dringend im Kampf um den Ligaverbleib. Mit 25 Zählern steht der Fußball-Saarlandligist auf dem 15. Tabellenplatz - und damit nur einen Punkt vor Palatia Limbach auf dem möglichen Abstiegsrang 16. "Wir wollen in den kommenden acht Tagen sechs Zähler holen. Dann dürften wir durch sein", gibt sich FSV-Spielertrainer Oliver Hirschauer optimistisch. An diesem Samstag um 16 Uhr trifft der FSV auf den Lokalrivalen VfB Dillingen (Tabellen-14.), am Mittwoch ist die Hirschauer-Elf beim Tabellen-13. Borussia Neunkirchen II zu Gast, und nächsten Sonntag geht's zum abgeschlagenen Schlusslicht Hüttigweiler. Keine Punkte mehr braucht dagegen der SC Gresaubach im Kampf um den Ligaverbleib. Die Grün-Weißen siegten am Mittwoch im Nachholspiel bei Borussia Neunkirchen durch Freistoßtore von Fabian Blass und Steven Vogl mit 2:0 (0:0). Damit hat der SCG als Zwölfter einen bei noch vier ausstehenden Begegnungen uneinholbaren 14 Punkte-Vorsprung auf den möglichen Abstiegsplatz 16. An diesem Samstag (16 Uhr) geht's zum Auswärtsspiel beim Tabellen-Vorletzten SG Perl-Besch. sem