1. Saarland
  2. Saarlouis

Gründerinnenfrühstück mit Unternehmerinnen in Saarlouis

Frühstück für Gründerinnen : Wie man zur Unternehmerin wird

Gründerinnenfrühstück dient zum Austausch und Netzwerken in Saarlouis.

Ein Gründerinnenfrühstück „Frauen gründen anders!“ findet in Kooperation mit der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Untere Saar (WFUS) und dem Landkreis Saarlouis am Mittwoch, 12. Februar, neun bis elf Uhr, im Schulungsraum des Aqualouis Hallenbad in Saarlouis statt.

Eine Geschäftsidee gibt es schon – aber wie gehe ich das Ganze strukturiert an? Wie kann ich meine persönlichen Risiken ausreichend absichern? Was muss ich an formellen Voraussetzungen beachten? Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es im Saarland?

Häufig sind es solche und andere Fragen, die Frauen zögern lassen, ihre Talente und Ideen in die eigene Selbstständigkeit zu investieren. Manchmal fehlt es an passenden Hintergrundinformationen zur Gründung, fehlenden Strategien und Angst vor den organisatorischen Herausforderungen. Aber auch die Unsicherheit, ob man als Unternehmerin wirklich geeignet ist, lässt zögern.

Die Veranstaltungspartner wollen mit dem Gründerinnenfrühstück eine Plattform für Gespräche und Gelegenheit zum Netzwerken bieten. In lockerer Atmosphäre stehen Expertinnen und Experten für Diskussionen zur Verfügung.

Nach dem Impulsvortrag von Brigitte Kräußling „Menschen und Potenziale“ und Informationen zu Beratungsmöglichkeiten durch Ralf Becker (Arbeitskammer) und Galina Wilhelm (regionale Beratungsstelle „Frau und Beruf“ Saarlouis) haben die Teilnehmer Gelegenheit, Unternehmerinnen aus unserer Region kennenzulernen.

Mit dabei sind die SOG-Gründungsbotschafterin Judith Pink (Pink Bildhauerei und Kunstwerkstätte, Eppelborn) sowie die Gründerinnen Laura Saia und Heike Swiatczak-Kühne (Physio Forum, Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie, Saarwellingen).

Anmeldung bis 10. Februar. Das Gründerinnenfrühstück ist kostenfrei. Ansprechpartnerin für weitere Informationen: Mechthild Kartes – Netzwerkstelle Frauen im Beruf (FiB), Tel. (06 81) 4 00 53 20 Mail: mechthild.kartes@arbeitskammer.de