1. Saarland
  2. Saarlouis

Gesucht: Ehrenamtler für Demenz-Betreuung

Gesucht: Ehrenamtler für Demenz-Betreuung

Schwalbach. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet Angehörigen demenzkranker Menschen eine neue Möglichkeit der Entlastung, und zwar in Schwalbach unter dem Namen "Caf&; Vergissmeinnicht". Die Betreuung umfasst zwei Stunden und wird zunächst an einem Nachmittag in der Woche stattfinden

Schwalbach. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet Angehörigen demenzkranker Menschen eine neue Möglichkeit der Entlastung, und zwar in Schwalbach unter dem Namen "Caf&; Vergissmeinnicht". Die Betreuung umfasst zwei Stunden und wird zunächst an einem Nachmittag in der Woche stattfinden. In geselliger Atmosphäre stehen gemeinsames Singen, leichte Bewegungsübungen, Spiele und biografieorientierte Tätigkeiten auf dem Programm, die kranken Menschen knüpfen Kontakte. Für das "Caf&; Vergissmeinnicht" werden noch ehrenamtliche Helfer gesucht. Diese können sich morgen, 30. April, um 17.30Uhr über das Caf&; informieren. Für die Angehörigen, die die erkrankten Menschen oft 24 Stunden am Tag betreuen müssen, soll das Caf&; eine kleine Entlastung bieten: Sie können etwa in Ruhe einen Einkaufsbummel machen, Bekannte besuchen oder einfach mal ausspannen.Die neue Form der Betreuung entsteht durch eine Zusammenarbeit des Projektes "Angehörige stärken - Unterstützung im Leben mit demenzkranken Menschen" des DRK-Landesverbandes Saarland mit dem Mehrgenerationenhaus des DRK Ortsvereins Schwalbach/Bous sowie mit dem Luise-Deutsch-Haus in Schwalbach. redInformationen unter Telefon(06834) 53592, (06834) 779308 und (0681) 5004248.