1. Saarland
  2. Saarlouis

Gelingt den Royals die Rückkehr an die Spitze?

Gelingt den Royals die Rückkehr an die Spitze?

Saarlouis. Spitzenspiel in der Basketball-Regionalliga: Am Sonntag um 17.30 Uhr treten die Männer des TV Saarlouis beim VfB Gießen an. Es ist die Partie des Tabellendritten beim Tabellenführer. Eine richtungsweisende Partie, gegen einen Gegner, den zumindest Royals-Neuzugang Nils Mühlenfeld gut kennt

Saarlouis. Spitzenspiel in der Basketball-Regionalliga: Am Sonntag um 17.30 Uhr treten die Männer des TV Saarlouis beim VfB Gießen an. Es ist die Partie des Tabellendritten beim Tabellenführer. Eine richtungsweisende Partie, gegen einen Gegner, den zumindest Royals-Neuzugang Nils Mühlenfeld gut kennt. Denn in seinem alten Verein, dem TV Villingen-Schwennigen, spielte Mühlenfeld in dieser Saison bereits gegen Gießen - und verlor knapp mit 74:78. "Es wird ein hartes Spiel, aber wenn wir konzentriert spielen, traue ich uns den Sieg zu", ist Mühlenfeld optimistisch. An der Konzentration hatte es Saarlouis beim vergangenen Auftritt gefehlt. In Stuttgart führten die Royals über weite Strecken und ließen sich dann in den letzten Minuten doch noch den Sieg nehmen. Am Ende hieß es 90:100. Jetzt will die Mannschaft die erste Niederlage der Saison vergessen machen. Denn die war folgenreich: Saarlouis rutschte in der Tabelle von Platz eins auf drei - hinter Gießen und Stuttgart. Nun wollen die Royals zurück an die Spitze.Mühlenfeld ist zufrieden mit seinem Wechsel nach Saarlouis und hat sich gut eingelebt: "Viel hat sich für mich nicht geändert, ich spiele in der gleichen Liga und der Trainingsaufwand ist ungefähr der gleiche", sagt der Medizinstudent, der seit dem 14. Oktober für die Royals spielt.müs