| 20:09 Uhr

"Froh, dass die Sachen hier sind"

Saarlouis. "Ich bin froh, dass die Sachen jetzt hier sind. Da sind sie besser aufgehoben." Martina Reneauld-Selimi steht vor alten Dokumenten von Michel Reneauld, der 1815 erster Saarlouiser Oberbürgermeister wurde. Lange Zeit befand sich dessen Nachlass in Biesenthal bei Berlin (wir berichteten). Dort lebt die Nachfahrin eines Bruders von Michel Reneauld

Saarlouis. "Ich bin froh, dass die Sachen jetzt hier sind. Da sind sie besser aufgehoben." Martina Reneauld-Selimi steht vor alten Dokumenten von Michel Reneauld, der 1815 erster Saarlouiser Oberbürgermeister wurde. Lange Zeit befand sich dessen Nachlass in Biesenthal bei Berlin (wir berichteten). Dort lebt die Nachfahrin eines Bruders von Michel Reneauld. Als Dauerleihgabe stellt sie der Stadt unentgeltlich die alten Unterlagen zur Verfügung. Am Mittwoch eröffnete das Städtische Museum eine Auswahl aus den Dokumenten. "Die Weltgeschichte muss nicht umgeschrieben werden", folgert der frühere Stadtarchivar Lothar Fontaine nach Sichtungen des Materials. Doch gebe es interessante Details über Reneaulds Militärzeit in der Rhein-Mosel-Armee 1794/96. azBis zum 7. Juni. Dienstags bis freitags zehn bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr; samstags, sonntags und an Feiertagen 14 bis 17 Uhr.