| 22:20 Uhr

Frischer Blick dank Hundertwasser

Faszinierend

Faszinierend. Seit ich im Kopf habe, dass die Stadt Dillingen endlich Investor und Betreiber an der Hand hat, die interessiert sind, den Hundertwasser-Solarpark Wirklichkeit werden zu lassen, sehe ich überall Bilder von Hundertwasser-Werken: nicht im Museum oder in Büchern, nein, sie hängen bei meinem Arzt in der Praxis, beim Bürgermeister-Kandidaten in Siersburg zu Hause und in einer SZ-Geschäftsstelle. Sogar bei meiner Freundin hängt ein Wandkalender mit Fotos von Architekturblüten des Wiener Künstlers. Warum habe ich das alles vorher nicht gesehen? Der Geist beflügelt wohl die Sinne. Dass seine farbenfrohen Gemälde und Entwürfe für fließende, kantenfreie Gebäude Tausende faszinieren, hatte 2005 eine Ausstellung gezeigt, die 20 000 Besucher nach Dillingen zog - mehr als die Hälfte von außerhalb des Saarlands, auch Gruppen aus Israel, Mexiko, Japan und Südafrika. Wie wäre das erst, wenn in Dillingen Hotel, Infocenter und Erdhügelhäuser Hundertwassers Visionen begreifbar und begehbar machten, Seh- und Wohngewohnheiten veränderten? Dann beflügeln die Sinne auch den Geist.