1. Saarland
  2. Saarlouis

Fremdwasserentflechtung am Kloster Heiligenborn

Fremdwasserentflechtung am Kloster Heiligenborn

Bous. Die Gemeinde Bous erhält über 100 000 Euro für Fremdwasserentflechtung am Kloster Heiligenborn. Im Zuge des Anschlusses der Ortskanalisation an die Hauptsammler des Entsorgungsverbandes Saar (EVS) ist die Gemeinde Bous schon seit Jahren bestrebt, das in den Kanälen vorhandene Fremdwasser aus Quellen, Brunnen und Drainagen aus der Mischwasserkanalisation zu entfernen

Bous. Die Gemeinde Bous erhält über 100 000 Euro für Fremdwasserentflechtung am Kloster Heiligenborn. Im Zuge des Anschlusses der Ortskanalisation an die Hauptsammler des Entsorgungsverbandes Saar (EVS) ist die Gemeinde Bous schon seit Jahren bestrebt, das in den Kanälen vorhandene Fremdwasser aus Quellen, Brunnen und Drainagen aus der Mischwasserkanalisation zu entfernen. Durch diese zielgerichtete Abwasserbeseitigung trägt die Gemeinde Bous dazu bei, die wichtige Lebensgrundlage "intakte Gewässer" durch einen wirksamen Gewässerschutz nachhaltig zu erhalten oder wiederherzustellen, heißt es aus dem Rathaus. Aus diesem Grunde und unter Inanspruchnahme von Fördergeldern aus der Aktion Wasserzeichen hat die Gemeinde Bous in den letzten zehn Jahren bereits zwölf Fremdwasserentflechtungsmaßnahmen durchgeführt. Für die nun anstehende Fremdwasserentflechtungsmaßnahme am Kloster Heiligenborn, durch die Niederschlags- und Quellwasser aus dem örtlichen Kanalsystem entflechtet werden soll, hat die Gemeinde Bous schon im Mai diesen Jahres einen Förderantrag beim Landesamt für Umwelt und Arbeitsschutz (LUA) eingereicht. Die Maßnahme ist die Anschlussmaßnahme der Fremdwasserentflechtung "Saarbrücker Straße", die im Zuge des Rückbaues der B 51 durch das Land von der Gemeinde Bous im Jahre 2006 durchgeführt wurde. Der Fremdwasserkanal der Maßnahme "Kloster Heiligenborn" wird an den Kanal der Maßnahme "Saarbrücker Straße" angeschlossen. Das Fremdwasser der beiden Maßnahmen wird dann gemeinsam in die Saar abgeleitet. Mit einem Bescheid vom November wurde der Gemeinde Bous für die mit 140 000 Euro veranschlagte Entflechtungsmaßnahme am Kloster Heiligenborn eine Zuwendung von 105 758,24 Euro vom Ministerium für Umwelt bewilligt. red