| 17:19 Uhr

Verfolgungsjagd bis zur Grenze
Opelfahrer flüchtet nach Frankreich

Wadgassen/Ludweiler. Für den Fahrer eines Opel mit Stuttgarter Kennzeichen hieß es am Dienstag: Ab nach Frankreich. Er flüchtete aus einer Polizeikontrolle, und es entwickelte sich eine filmreife Verfolgungsjagd.

„Straßenverkehrsgefährdung durch flüchtenden Pkw“: So nennt es die Polizei in einem Bericht vom Mittwoch. Am Dienstag gegen 19.30 Uhr hatte sich demnach im Wadgasser Ortsteil Werbeln der Fahrer eines schwarzen Opel mit Stuttgarter Kreiskennzeichen offensichtlich lieber nicht einer polizeilichen Kontrolle stellen wollen. Er achtete nicht auf Haltezeichen und raste davon. Bei der anschließenden Verfolgungsfahrt wurde fuhr der Flüchtige mit sehr hoher Geschwindigkeit durch die Ortschaften Werbeln und Ludweiler bis zur Landesgrenze nach Frankreich. Mehrere entgegenkommende Fahrzeuge wurden dabei gefährdet. Den verfolgenden Ordnungshütern gelang es nicht, den Opel vor der LanGrenze zu stoppen. „Gegen den Fahrzeugführer wird ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet“, berichtet die Polizei und bittet Zeugen, die durch den flüchtenden Wagen gefährdet wurden, sich bei der Polizeiinspektion Bous, Telefon (06834) 9250, zu melden.