| 22:20 Uhr

Fassanstich zum Auftakt

Dillingen. Trotz schlechten Wetters feierten die Stadt Dillingen und der Verband für Handel, Industrie und Handwerk einen guten Start in das "Schnupper 09". Am Gleisdreieck versammelten sich am späten Freitagnachmittag die ersten feierhungrigen Menschen zum Fassanstich und den ersten Punkten in dem abwechslungsreichen Programm

Dillingen. Trotz schlechten Wetters feierten die Stadt Dillingen und der Verband für Handel, Industrie und Handwerk einen guten Start in das "Schnupper 09". Am Gleisdreieck versammelten sich am späten Freitagnachmittag die ersten feierhungrigen Menschen zum Fassanstich und den ersten Punkten in dem abwechslungsreichen Programm."Es ist ein Fest, das sich gut gehalten hat", sagte Bernd Alexander, Vorsitzender des Gewerbeverbandes. Er eröffnete mit Bürgermeister Franz-Josef Berg das Stadtfest. Unterstützt wurden sie von Jean-Luc Wozniak, Bürgermeister von Creutzwald, der Partnergemeinde der Hüttenstadt. "Es beginnt heute Abend gleich schon zünftig, also lassen sie es sich gut gehen", wünschte Berg den Besuchern. Das Fass Freibier schlug Alexander mit drei gekonnten Schlägen an. Beim Restprogramm am Samstag und Sonntag haben die Besucher noch einiges zu erwarten. Musikalischer Leckerbissen wird an diesem Samstag die Band "Geier Sturzflug" sein, die sich am späten Abend am Gleisdreieck trifft und die Zuhörer zurück in die 80er Jahre versetzt. Die Band "Groovin' Affairs", startet mit Radio-Salü-Moderator Thorsten Kremers bereits ab 19 Uhr voll durch. Und noch einige Stunden früher, nämlich am Nachmittag, ist es Christoph Sala, der die jüngsten Schnupperbesucher mit seinem Zauberzirkus auf Trab halten wird.Der verkaufsoffene Sonntag von 13 bis 18 Uhr rundet das Dillinger Stadtfest ab. Hier präsentieren sich der Handel und das Gewerbe aus der Hüttenstadt von ihrer schönsten Seite. Höhepunkt an diesem Sonntag wird der Auftritt von Tobias Rößler sein, der sich bei "Deutschland sucht den Superstar" unter die besten 15 gesungen hatte. Begleitet wird er von Kolja Koglin aus Wallerfangen auf der Bühne am Brunnen. hth