1. Saarland
  2. Saarlouis

Fahrer übersieht Opel Corsa und baut Unfall auf der A 620, Polizei sucht Zeugen

Saarlouis : Nach Überholmanöver auf der A 620 haut der Fahrer ab

Beim Überholen eines gelben Opel Corsa hat ein Unbekannter am Montagmorgen einen Unfall verursacht, bei dem mehrere Autos beschädigt wurden. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich dieser auf der A 620 in Fahrtrichtung Saarlouis in Höhe der Anschlussstelle Wadgassen.

Ein unbekannter Autofahrer übersah beim Überholen den Opel Corsa eines 40-Jährigen aus Saarlouis, wodurch dieser auswich und mehrfach mit der Mittelleitplanke kollidierte. Durch die Kollision drehte sich der Kleinwagen mehrmals und kam entgegen der Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Der schwarze Peugeot 308 einer 53-Jährigen aus Ensdorf und ein weiterer bislang unbekannter weißer Pkw, die sich unmittelbar hinter dem Opel Corsa befanden, mussten abrupt bremsen. Dadurch stießen beide Autos miteinander zusammen. Durch den Aufprall wurde der Peugeot gegen den gelben Corsa geschleudert. Nach Polizeiangaben flüchteten der Unfallverursacher und der zweite unbekannte Fahrer unerlaubt. Verletzt wurde niemand. An dem Opel und dem Peugeot entstanden jeweils Totalschaden. Die A 620 musste für die Bergungsarbeiten kurzzeitig voll gesperrt werden. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

Hinweise an die Polizei in Völklingen unter der Tel. (0 68 98) 20 20.