"Fällt ein Stern aus der Bahn": Musik zu Weihnachten

"Fällt ein Stern aus der Bahn": Musik zu Weihnachten

Landsweiler. Wie kein anderes Fest hat gerade das Weihnachtsfest viele Dichter und Komponisten dazu veranlasst, dieses große Ereignis in Text und Musik zu fassen, um das Mysterium in all seinen Facetten zu beleuchten. So entstand im Laufe der Jahrhunderte in vielen Kulturkreisen eine Fülle herrlicher Musik

Landsweiler. Wie kein anderes Fest hat gerade das Weihnachtsfest viele Dichter und Komponisten dazu veranlasst, dieses große Ereignis in Text und Musik zu fassen, um das Mysterium in all seinen Facetten zu beleuchten. So entstand im Laufe der Jahrhunderte in vielen Kulturkreisen eine Fülle herrlicher Musik. Mit ihrem Konzert "Fällt ein Stern aus der Bahn" will die Gruppe Fo(u)rtissima eine Auswahl aus diesem unerschöpflichen Fundus präsentieren. Weihnachtslieder aus aller Welt werden dabei a cappella oder mit Klavierbegleitung vorgetragen. Besinnlichkeit, Freude, Mystik, Trost, innere Ruhe, anbetende Betrachtung - in all diesen Facetten zeigen das Frauenquartett (Josefa Spies, Sopran, Judith Strauß, Sopran, Hanne Wagner, Alt, Steffi Bost, Alt) sowie Thomas Bost, Klavier, ihr vielseitiges Können. Für Freunde weihnachtlicher Musik abseits ausgetretener Pfade werden neben so bekannten Weisen wie "Stille Nacht", "Heiligste Nacht", oder "Joy to the world" auch Lieder aus Finnland, Brasilien, Norwegen, England, der Dominikanischen Republik oder dem Baskenland erklingen. Das Konzert am 26. Dezember, dem zweiten Weihnachtstag beginnt in der katholischen Kirche in Landsweiler um 17 Uhr. Der Erlös des Konzertes geht an den in Bolivien arbeitenden Michael Meyer aus Landsweiler. redKonzert: Samstag, 26. Dezember, 17 Uhr, Pfarrkirche Landsweiler, Eintritt acht Euro.