1. Saarland
  2. Saarlouis

Faasend Rebellen Steinrausch

Faasend Rebellen Steinrausch : Viel Lob für Tänze, Büttenreden und mehr

So manche Narren bieten in diesem Jahr Online-Sitzungen – wie zum Beispiel auch die Faasend Rebellen.

Für die Faasendboozen ist in diesem Jahr alles anders. Doch viele organisieren trotzdem etwas, coronagerecht eben. Zu denen, die dieser Tage die Sitzungen auf den heimischen PC brachten, gehören auch die Faasend Rebellen aus Saarlouis-Steinrausch.

„Normalerweise feiern wir mit 800 Gästen in der Steinrauschhalle. Das war dieses Jahr nicht möglich“, erzählt Jugendsitzungspräsidentin Lea Hiry. Deswegen die Online-Sitzung. Kontaktlos und ohne besondere Umstände konnte sich jeder kostenfrei das Programm der Rebellen anschauen. „Wir haben Faasend-Freitag um 20.11 Uhr unseren Livestream auf unserer Youtube-Seite veröffentlicht. Live wurde der Film bereits fast 500 Mal angeklickt. Zum heutigen Zeitpunkt sogar 2063 Mal“, sagt die 18-Jährige. „Wir sind sehr stolz, dass wir mit Hilfe von allen Aktiven und der technischen Hilfe von Joachim Kreutzer so etwas auf die Beine stellen konnten.“ Fast zwei Monate habe man von der Planung bis zur Veröffentlichung gebraucht.

Im Video begrüßt Feldmarschall Miro die Gäste, gefolgt von Prinzessin Selma. Elf Kinder der Minigarde tanzen in einer Videofrequenz einen „Schlümpfe-Tanz“, in blauweiß leuchtenden Kostümen. Während der Szenen werden hin und wieder Trainer und weitere Vereinsmitglieder eingeblendet. Diese berichten von Erinnerungen und Erlebnissen der vergangenen Jahre. Auch Politiker kommen zu Wort.

 Emotional wird es in einem Filmausschnitt von der Saarland-Meisterschaft 2009. „Unsere Jugendgarde tanzte damals noch nicht oft ihren Marschtanz auf der Saarlandmeisterschaft. Sie waren eher Anfänger als Turniergarde, trotzdem landeten sie auf dem Treppchen, und zwar auf dem ersten Platz. Diesen Erfolg feiern wir heute noch. Wir stehen zwar meistens auf dem Treppchen auf den Meisterschaften im Saarland, aber das war etwas ganz Besonderes“, sagt Hiry. Sie selbst tanzt seit ihrem vierten Lebensjahr Garde. Neben den Garden ist auch ein Solistenmix aus verschiedenen Funkemariechen zu sehen. 2020 bekam die Aktivengarde neue Marschuniformen. Auch diese Kleider in den Vereinsfarben sieht man.

„Nicht nur die Tänze kamen super bei unserem Publikum an. Auch die Büttenreden brachten uns positives Feedback ein“, resümiert Hiry. Der Büttenredner-Nachwuchs Lea und Emily ist mit einem Ausschnitt aus der Büttenrede vom Jahr 2020 zu sehen. Die guten Rückmeldungen zum Online-Beitrag der Faasend Rebellen seien enorm und die Zuschauer seien begeistert, dieses positive Fazit zieht die junge Frau.