Statt Geschenke Geldspenden für ein neues City-Mobil

Statt Geschenke Geldspenden für ein neues City-Mobil

Ensdorf. "Die Autoflüsterer bewegen Ensdorf", steht auf der Seite des neuen Fords Tourneo Connect, der in Zukunft Ensdorfer mobil macht. Bürgermeister Thomas Hartz nahm gestern Nachmittag den Schlüssel von Stefan Vollmer, Geschäftsführer von Autohaus Bunk, in Empfang

Ensdorf. "Die Autoflüsterer bewegen Ensdorf", steht auf der Seite des neuen Fords Tourneo Connect, der in Zukunft Ensdorfer mobil macht. Bürgermeister Thomas Hartz nahm gestern Nachmittag den Schlüssel von Stefan Vollmer, Geschäftsführer von Autohaus Bunk, in Empfang. Das Gemeindeoberhaupt hatte das neue City-Mobil bestellt, nachdem er 10 820 Euro Geburtstagsspenden mit in die Anschaffung hatte fließen lassen können.Der Bürgermeister bat anlässlich seines 50. Geburtstages im vergangenen Jahr seine Gäste, auf Geschenke zu verzichten und stattdessen für die Jugendarbeit der Gemeinde zu spenden. Knapp 11 000 Euro kamen dabei zusammen, und danach überlegte Hartz gemeinsam mit seiner Verwaltung, was mit diesem Geld zu finanzieren ist. "Mit unserem alten Citymobil hatten wir gute Erfahrungen gemacht, aber es ist in die Jahre gekommen", sagte Hartz. Also wurde das alte Fahrzeug verkauft, die Geburtstagsspenden zum Erlös dazu gepackt und zudem Geld vom Spendenkonto der Jugendarbeit genommen. Die Gemeinde handelte mit dem Autohaus Bunk gute Konditionen aus, und so konnte das Acht-Personen-Auto angeschafft werden. In Zukunft können nun Vereine und alle, die Jugendarbeit betreiben, das Auto gegen eine Gebühr von 20 Euro pro Tag anmieten, profitieren wird jedoch auch die Jugendpflege der Gemeinde und die Gemeinde selbst. Auch Bürgermeister Thomas Hartz wird den Ford hier und da als Dienstfahrzeug nutzen. hth