1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Ensdorf

Illumination des Saarpolygon auf der Bergehalde in Ensdorf

Saarpolygon : Leuchtende Erinnerung an die Geburt des Saargebiets

Saarpolygon wird am Freitag festlich erstrahlen.

Mit einer besonderen Illumination des Saarpolygons auf der Bergehalde in Ensdorf würdigt der Förderverein Bergbau-Erbe Saar am Abend des 10. Januar die Geburtsstunde des Saargebietes vor 100 Jahren, Ursprung und Grundlage für das heutige Saarland.

Die Zusammenlegung von zuvor preußischen und bayrischen Gebieten führte nach dem Ersten Weltkrieg unter dem Mandat des Völkerbundes erstmalig in der Geschichte zu einer territorialpolitischen Einheit an der Saar. Ohne Kohle und Stahl hätte es das jetzige Saarland so nicht gegeben, denn die Grenzen waren industrieökonomisch orientiert. Die Standorte der Gruben und Hütten mit den Einzugsgebieten der Arbeitskräfte bildeten im Wesentlichen die Grundlage für die damalige Grenzziehung. Nach der wechselvollen Geschichte des Landes, in der es immer wieder um die Kohle ging, ist das Saarland heute als Bundesland tief im Herzen Europas verankert.

Die Illumination des Saarpolygons als Symbol der Erinnerung, des Wandels und der Zukunft im Lande wird am Freitag bis Mitternacht hoch über dem Saartal zu sehen sein.