Hilfe von Star-Köchen

Ensdorf. Dort, wo sie antanzen, brennt es oftmals an allen Ecken und Enden. Feuerwehr in deutschen Küchen zu spielen, ist für die Profis Ralf Zacherl, Martin Baudrexel und Mario Kotaska Alltag. Für die Fernsehserie "Die Küchenchefs" (auf Vox) kommen sie in Restaurants und entwickeln mit den Pächtern in 24 Stunden ein neues Konzept. Das wird gleich ausprobiert

Ensdorf. Dort, wo sie antanzen, brennt es oftmals an allen Ecken und Enden. Feuerwehr in deutschen Küchen zu spielen, ist für die Profis Ralf Zacherl, Martin Baudrexel und Mario Kotaska Alltag. Für die Fernsehserie "Die Küchenchefs" (auf Vox) kommen sie in Restaurants und entwickeln mit den Pächtern in 24 Stunden ein neues Konzept. Das wird gleich ausprobiert. Den ganzen Verlauf sieht man dann später in der Fernsehsendung. Am gestrigen Donnerstag organisierten sie mit Hochdruck das Restaurant auf dem Campingplatz in Ensdorf neu. Zum Ergebnis lädt die Pächter-Familie Rupp für heute Abend ein: Ab 19 Uhr gibt es ein "Drei-Gänge-Menue für wenig Geld", versprechen die Rupps.

Die Rupps haben vor gut einem Jahr das Restaurant auf dem Campingplatz gepachtet. Neuen Schwung wollte das Ehepaar Heide und Markus Rupp reinbringen. Die ganze Familie sollte anpacken. Ideen hatten und haben sie viele. Aber vieles scheiterte bei der Umsetzung.

Das Warum war den TV-Kult-Köchen auf Anhieb klar. Die Familienmitglieder haben einen Vollzeitjob und eigentlich nicht die nötige Zeit, sich voll einzubringen. "Das hier kannst du nicht als Nebenjob machen", erklären die Meisterköche. Eine feste Bezugsperson fehlt. Außerdem konnten die Profis keine feste Struktur erkennen. "Hier herrscht ein heilloses Durcheinander, jeder macht ein bisschen, das geht so nicht", sagt Martin Baudrexel. Die Profis sahen gestern genügend Potenzial, das Restaurant nach vorne zu bringen: "Die Ideen sind da, aber die Konsequenz fehlt."

Struktur reinzubringen, ein gutes Konzept auszuarbeiten, eine Bezugsperson zu benennen und ein gemütliches Ambiente zu schaffen: Das stand gestern auf dem Arbeitsplan. Die Küche musste auf Vordermann gebracht werden, dem Restaurant selbst, der Außenfassade und der Terrasse galt es einen neuen Glanz zu verpassen. Und seit heute Morgen steht die Küche im Mittelpunkt.

Los geht es um 19 Uhr: Gäste können heute ab neun Uhr einen Tisch reservieren.Telefon (0 68 31) 5 39 12.

"Hier herrscht ein heilloses Durch-

einander."

Martin Baudrexel