1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Ensdorf

Gemeinde Ensdorf und Schmelz bieten Fahrdienste zum Impfzentrum an

Corona-Pandemie : Ensdorf und Schmelz bieten Fahrdienst zum Impfzentrum

Nicht jeder weiß, wie er zum Impfzentrum kommen soll. In einigen Kommunen gibt es Hilfe - so auch in Schmelz und Ensdorf.

Einen Fahr- und Begleitdienst zu den Impfzentren bietet die Gemeinde Schmelz mit dem Hüttersdorfer Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) an. Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde, die nicht selbst oder durch Familie oder Bekannte zu ihrem bestätigten Impftermin gefahren werden können, können ab sofort den Fahr- und Begleitdienst in Anspruch nehmen. Wenn ein Impftermin vorliegt, können sie sich an Waldemar Kallweit unter Tel. (0 68 87) 30 11 65 oder an die Stabsstelle unter Tel. (0 68 87) 30 11 38 oder (0 68 87) 30 11 55 wenden, um den Fahr- und Begleitdienst in Anspruch nehmen zu können.

Dieser holt die Menschen zu Hause ab, bringt und begleitet sie ins Impfzentrum, bevor er sie wieder nach Hause fährt. Weil die Impflinge mit einem Auto transportiert werden, können Bürger, die auf Hilfsmittel wie Rollstuhl oder ähnliches angewiesen sind, nicht befördert werden. Diese sollen sich an das DRK wenden, das einen Fahrdienst ausschließlich für Menschen anbietet, die nicht mit einem Auto befördert werden können. Die Hotline des DRK für den Landkreis Saarlouis ist von Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr unter (0 68 38) 89 99 40 erreichbar.

Auch in der Gemeinde Ensdorf wird mit dem Vorsitzenden des DRK Ensdorf, Paul Fisch, ein solcher Fahrtdienst angeboten. Wer diesen nutzen möchte, soll sich an die Gemeindeverwaltung unter Tel. (0 68 31) 50 41 19 oder per Mail an hilfsdienst@gemeinde-ensdorf.de wenden. Die Gemeinde und das örtliche DRK werden die Fahrten koordinieren.